Vermögensschaden: Schützen Sie sich vor finanziellen Forderungen
Scroll to Top

für Endkunden +49 89 545 801 700

von Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr

Montag bis Freitag
9:00 bis 18:00 Uhr

Vermögensschaden

Glossar Versicherungswissen von A – Z

Unsere Experten haben für Sie übersetzt.

  • Leicht verständliche Kurzerläuterungen
  • Komplette Infoseiten zu besonders relevanten Themen

 

Glossar Übersicht

Vermögensschaden

Ein Vermögensschaden ist ein Schaden, bei dem Sie einer oder mehrerer Personen durch Ihre fehlerhafte Dienstleistung einen finanziellen Schaden zufügen – zum Beispiel Ihrem Kunden. In der Fachsprache der Versicherer wird teilweise auch geldwerter Nachteil verwendet.

Es gibt zwei Arten von Vermögensschäden:

  • Ein „echter/reiner“ Vermögensschaden ist ein finanzieller Schaden, der einem Dritten durch Ihre Fehler (schuldhaftes Verhalten) entsteht. Es werden also weder eine Person noch eine Sache geschädigt.

Beispiel: Ihr Kunde integriert ein neues EDV-Konzept, wobei Sie ihm beratend zur Seite stehen. Später stellt sich heraus, dass die neue Hardware ungeeignet ist. Alles muss noch einmal neu aufgesetzt werden. Dadurch entsteht Ihrem Kunden ein Schaden im fünfstelligen Bereich. Er nimmt Sie in Haftung und fordert Schadenersatz.

  • Ein „unechter“ Vermögensschaden ist ein Folgeschaden aus einem Personen- oder Sachschaden.

Beispiel: Ihr Kunde besucht Sie in Ihrem Büro und stolpert über ein lose verlegtes Kabel. Er bricht sich ein Bein und kann mehrere Wochen nicht arbeiten. Er fordert von Ihrer Firma Behandlungskosten, Schmerzensgeld und eine Entschädigung für seinen Verdienstausfall.

Vermögensschaden bei Hiscox versichern

Echte Vermögensschäden sind NICHT durch Ihre Betriebshaftpflichtversicherung abgedeckt. Diese versichert lediglich Personen- und Sachschäden sowie sich daraus ergebende unechte Vermögensschäden.

Um Ihr Unternehmen im Schadenfall optimal abzusichern, brauchen Sie eine Berufshaftpflicht- beziehungsweise Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. Sie sichert echte Vermögensschäden ab. Für bestimmte Berufsgruppen ist sie in Deutschland sogar gesetzlich vorgeschrieben.

Schützen Sie sich als Unternehmer oder Freiberufler im Fall finanzieller Forderungen Ihrer Kunden – mit der Hiscox Berufshaftpflichtversicherung. Kombinieren Sie diese unkompliziert mit Ihrer Betriebshaftpflicht.

Berechnen Sie jetzt Ihren Beitrag – ganz einfach im folgenden Onlinerechner:

Kostenloser Onlinerechner

1. Angaben zu Ihrem Unternehmen

Besteht Ihr Unternehmen weniger als 12 Monate? Falls „Ja“: 15 % Rabatt

Möchten Sie einen 3-Jahresvertrag abschließen? Falls „Ja“: 10 % Rabatt

2. Was möchten Sie versichern?

0 €/Monat (zzgl. Versicherungssteuer:
Deutschland 19% VSt., Österreich 11% VSt.)
Jetzt online abschließen

blog

Lieber Benutzer,

leider verwenden Sie eine Browserversion, die wir aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützen.
Bitte laden Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz Ihrer Daten einen aktuellen Browser herunter. Dies können Sie z.B. hier tun:

http://outdatedbrowser.com/de

×