IT-Haftpflichtversicherung für IT-Freelancer und IT-Unternehmen

Branchenspezifischer Schutz für Ihr IT-Business

  • Absicherung bei Verzugsschäden, Datenverlust, Ausfall von Schlüsselpersonal & mehr
  • Passgenau versichert durch verschiedene Wahlmöglichkeiten
  • Ausgezeichneter Schadenservice: 4,7 von 5 Sternen*
IT-Haftpflichtversicherung von Hiscox: IT-Freelancer sitzt am Schreibtisch
Siegel Vema IT-BerufshaftpflichtHiscox Siegel 2022

Kurz erklärt: So schützen wir Ihr IT-Business

Wir kennen Ihre Risiken: Projektverzug, Datenverlust beim Kunden durch Programmierfehler, Kundenklagen und Urheberrechtsverletzungen zählen zu den häufigsten Ursachen für Schäden im IT-Bereich. Die branchenspezifische IT-Berufshaftpflicht von Hiscox sichert Sie optimal ab, damit Sie sich ganz auf den Erfolg Ihres Business konzentrieren können.

  • IT-Berufshaftpflichtversicherung: Schützt, wenn Sie einen Fehler machen, der anderen Geld kostet.
  • Optional: IT-Betriebshaftpflichtversicherung, die bei Personen- und Sachschäden greift.
  • Optional: Cyber-Versicherung, die digitale Risiken zuverlässig abdeckt.
  • Optional: Elektronik- und Büroinhaltsversicherung für den Schutz Ihres Equipments und Ihrer Büroausstattung.

Darum Hiscox

  • Sofortiger Versicherungsschutz

    Einfach online Daten eingeben. Sie erhalten direkt Ihr Angebot, Ihre Versicherungspolice und Ihren Versicherungsnachweis.

  • Leistungsstarke Absicherung

    Verlassen Sie sich bei Hiscox auf zielgenaue und nachhaltige Absicherung ohne versteckte Klauseln und Kleingedrucktes.

  • Individuell, einfach und fair

    Bezahlen Sie nur genau das, was Sie wirklich brauchen und nur so lange, wie Sie es brauchen.

  • Starker Service im Schadenfall

    Bleiben Sie gelassen auch im Schadenfall. Ihr persönlicher Hiscox Jurist steht Ihnen zur Seite.

IT-Haftpflicht: Das ist versichert (Auswahl)

  • Verzögerungsschäden: Sie fallen aufgrund von Krankheit aus und können ein Projekt nicht fristgerecht abschließen.
     
  • Vertragliche Haftung inkl. pauschalisiertem Schadenersatz, z. B.: Sie garantiertem Ihrem Kunden eine Datenverfügbarkeit in Höhe von 99,5%. Diese fällt für sieben Tage auf 97,5%. Für diese Differenz wurde vertraglich ein pauschaler vereinbart.
     
  • Urheberrechtsverletzung: Sie nutzen für die Website Ihres Kunden versehentlich Bilder, deren Urheberrechte nicht bei Ihnen liegen.
     
  • Kosten für Rechtsstreitigkeiten: Die IT-Haftpflicht wehrt unberechtigte Ansprüche gegen Sie ab – auch vor Gericht (passiver Rechtsschutz).
     
  • Automatischer Schutz weiterer Tätigkeiten: Mitversichert sind zusätzlich Tätigkeiten in der Werbebranche sowie in der Unternehmens- und Personalberatung.

Die wichtigsten Versicherungen für IT-Freelancer und IT-Unternehmen

Damit Sie nur das bezahlen, was Sie auch wirklich brauchen, können Sie bei Hiscox Ihre IT-Versicherung selbst zusammenstellen. Ihr Bedarf hat sich geändert? Kein Problem, passen Sie Ihren Schutz jederzeit flexibel an.

Die IT-Haftpflicht im Überblick
Basis

IT-Berufshaftpflicht

  • Schützt, wenn Sie einen Fehler machen (z. B. Programmierfehler) und Schadenersatzansprüche an Sie gestellt werden.
  • Inkl. Abwehr unberechtigter Forderungen (passiver Rechtsschutz).
  • Plus: 6-monatige Rückwärtsversicherung. Auch Schäden sind mitversichert, die bis zu 6 Monate vor Versicherungsbeginn eingetreten sind und Ihnen bei Vertragsschluss nicht bekannt waren.
Optional

IT-Betriebshaftpflicht

  • Greift, wenn Sie Personen verletzen oder fremdes Eigentum beschädigen.
  • Inkl. Abwehr unberechtigter Forderungen (passiver Rechtsschutz).
  • Beispiel: Ein Kunde stolpert in Ihrem Büro über ein Kabel und verletzt sich dabei.
Optional

Cyber-Versicherung

  • Schützt bei Hacker-Angriffen und Cyber-Vorfällen.
  • Leistet vorbeugend, mitten in der Krise, bei der Schadenregulierung und der nachgelagerten Sicherheitsanalyse.
  • Sichert eigene Schäden und optional Betriebsunterbrechungskosten ab
  • Inkl. umfangreichen Assistance-Leistungen wie Cyber-Training und Krisenplan.
Optional

Elektronik- und Büroinhaltversicherung

  • Trägt die Kosten für die Reparatur oder den gleichwertigen Ersatz bei Schäden an Ihrer Einrichtung und Ihrem Equipment.
  • Inkl. Absicherung von Technik – auch im Home Office.
  • Beispiel: Laptop-Diebstahl oder Wasserschaden in Ihrem Büro.

Schadenbeispiele: Wir sind für Sie da

Programmierfehler

Schadensumme: 250.000 Euro

Sie arbeiteten als IT-Freelancer für eine Werbeagentur. Für deren Kunden, ein Finanzdienstleistungsunternehmen, entwickelten Sie ein Onlineformular zur Generierung von Kundendaten. Durch Ihren Programmierfehler kamen die Datensätze aus dem Onlineformular allerdings nicht beim Finanzdienstleister an, woraufhin dieser der Werbeagentur das Budget entzog. Für den entgangenen Gewinn macht die Werbeagentur Sie haftbar. 

  • Die IT-Berufshaftpflichtversicherung springt ein. Hiscox bezahlt den Schaden.

Projektverzug

Schadensumme: 75.000 Euro

Ihr IT-Unternehmen erhielt den Auftrag, ein Content-Management-System für ein Maschinenbauunternehmen zu programmieren und zu implementieren. Aufgrund technischer Schwierigkeiten und der Erkrankung einiger Projektmitglieder konnten Sie den vereinbarten Termin nicht einhalten. Daraufhin trat der Auftraggeber vom Vertrag zurück. Ihrem IT-Unternehmen sind bereits Kosten entstanden, zusätzlich stellt der Kunde eine beträchtliche Schadenersatzforderung.

  • Die IT-Berufshaftpflichtversicherung springt ein. Hiscox bezahlt den Schaden

Verletzung von Urheberrecht

Schadensumme: 20.000 Euro

Sie bauten im Rahmen eines Projektes Luftbildaufnahmen deutscher Großstädte in die Website Ihres Kunden ein. Auch für Ihre eigene Homepage hatten Sie diese bereits genutzt. Die Aufnahmen waren zwar im Internet frei zugänglich, jedoch bestand ein fremdes Urheberrecht, das Sie vor der Verwendung nicht überprüft haben. Sowohl Sie als auch Ihr Auftraggeber wurden wegen der unrechtmäßigen Verwendung der Luftbildaufnahmen abgemahnt sowie zur Unterlassung und Leistung von Schadenersatz aufgefordert. Ihr Kunde gibt diese Forderung an Sie weiter und macht weiteren Schadenersatz geltend, da in Folge ein Produkt-Launch verschoben werden musste.

  • Die IT-Berufshaftpflichtversicherung springt ein. Hiscox bezahlt den Schaden.

Unberechtigte Klage

Schadensumme: 250.000 Euro

Ihr IT-Beratungsunternehmen entwickelte ein innovatives und erfolgreiches Risk-Management-Tool. Ein Mitbewerber aus Japan wollte die Rechte an dem Tool kaufen, was Sie jedoch ablehnten. Um Druck auszuüben, machte der japanische Konkurrent eine angebliche Urheberrechtsverletzung geltend und reichte Klage ein. Ihr IT-Unternehmen muss sich mit der Abwehr der Klage und einer Forderung von 5.000.000 Euro auseinandersetzen. 

  • Die IT-Berufshaftpflichtversicherung springt ein. Hiscox bezahlt den Schaden.

Verlust von Kundendaten

Schadensumme: 15.000 Euro

Sie wurden als IT-Dienstleister beauftragt, bei Ihrem Kunden ein Softwareupdate aufzuspielen. Da Sie bereits vor einigen Monaten ein automatisches Back-up-System eingerichtet hatten, nahmen Sie keine weiteren Maßnahmen zur Datensicherung vor. Noch vor Fertigstellung brach das Softwareupdate wegen einer Fehlermeldung ab. Es stellte sich heraus, dass das Back-up nicht funktioniert hatte und die bestehende Datenbank durch das Aufspielen des Softwareupdates überschrieben wurde. Ihre Wiederherstellungsversuche scheiterten, sodass ein externes Data-Recovery-Unternehmen hinzugezogen werden musste. Ihr Kunde macht Sie dafür haftbar.

  • Die IT-Berufshaftpflichtversicherung springt ein. Hiscox bezahlt den Schaden.

Programmierfehler

Schadensumme: 750.000 Euro

Sie entwickelten eine Software für ein großes Speditionsunternehmen. Bei der Migration der Datenbanken trat ein Fehler in der Feldzuweisung auf, der einen Ausfall des Systems zur Folge hatte. Dadurch wurde der Betrieb der Spedition erheblich gestört. Liefertermine konnten nicht eingehalten werden, sodass neben einem Ausfall von zwei Tagen und erheblichen Mehrkosten auch Schadenersatzansprüche auf die Spedition zukamen. Die Spedition macht Sie bzw. Ihr IT-Unternehmen verantwortlich und stellt Schadenersatzanspruch.

  • Die IT-Berufshaftpflichtversicherung springt ein. Hiscox bezahlt den Schaden. 
Marc Thamm, Underwriting Manager Technology, Media & Communications bei Hiscox
Wir versichern seit über 20 Jahren Kunden aus der IT und Telekommunikation, passen unser Produkt regelmäßig den Marktgegebenheiten und werden als Marktführer wahrgenommen. Wir wissen um die branchentypischen Risiken und erkennen gleichzeitig, dass jedes IT-Business individuell ist. Deshalb können Sie die Hiscox Versicherung selbst zusammenstellen und auf Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen.
Marc ThammUnderwriting Manager Technology, Media & Communications

Häufige Fragen zur IT-Haftpflichtversicherung

Was ist eine IT-Haftpflichtversicherung?

Die IT-Berufshaftpflicht (Vermögensschadenhaftpflicht) greift bei Fehlern, die im Rahmen Ihrer Tätigkeit passieren und aufgrund derer Sie Schadenersatz leisten sollen (Vermögensschäden). Sie können Ihre IT-Berufshaftpflicht außerdem mit weiteren Versicherungen kombinieren. Die IT-Betriebshaftpflicht versichert Personen- und Sachschäden. Zudem schützt Sie die Cyber- und Daten-Versicherung bei Cyber-Zwischenfällen. Darüber hinaus können Sie Ihren Schutz um eine Elektronik- und Büroinhalt-Versicherung ergänzen (Inhaltsversicherung). Dieses schützt Ihre kaufmännische und technische Betriebseinrichtung, beispielsweise Ihre Büroräume oder Ihren Laptop.

Wer benötigt eine IT-Haftpflichtversicherung?

Vom Programmierer über den Software-Entwickler bis zum Webdesigner oder IT-Projektleiter – eine IT-Haftpflicht ist für alle Unternehmen und Freiberufler sinnvoll, die in der IT-Branche tätig sind. Hier finden Sie eine beispielhafte Auflistung von Tätigkeiten, für die eine IT-Haftpflichtversicherung sinnvoll ist.

Wer ist in der IT -Haftpflichtversicherung mitversichert?

In der IT- Haftpflichtversicherung sind Mitglieder der Geschäftsführung, Angestellte und freiberufliche Mitarbeiter, Volontäre, Mitarbeiter von Zeitarbeitsunternehmen, Werkstudenten und Praktikanten mitversichert. Zudem Tochtergesellschaften im Inland und Europäischen Wirtschaftsraum.

Welche Schäden deckt die IT-Haftpflichtversicherung ab?

Die Haftpflichtversicherung für IT-Dienstleister schützt Sie, wenn Ihnen ein Fehler passiert, der bei Ihrem Kunden einen Vermögensschaden verursacht. Zum Beispiel:

  • Programmierfehler: Durch eine falsch programmierte Anwendung entsteht Ihrem Kunden ein finanzieller Schaden.
  • Verpasste Frist: Sie können ein IT-Projekt nicht rechtzeitig beenden, weshalb ein Verzugsschaden entsteht.
  • Verletzung von Urheberrechten: Sie verwenden für die Gestaltung einer Website Logos, ohne diese zuvor für die Nutzung lizenziert zu haben.
  • Fehlerhaftes IT-Briefing: Sie entwickeln für Ihren Kunden ein Konzept für eine IT-Infrastruktur. Aufgrund Ihres Planungsfehlers kommt es zu Problemen bei der Realisierung – Ihrem Kunden entsteht dadurch ein finanzieller Schaden. Durch den Fehler entsteht Ihnen außerdem ein Reputationsschaden.

Und auch wenn Sie neben dem Hauptberuf noch weiteren branchentypischen Tätigkeiten nachgehen (z.B. IT-Entwicklung und IT-Beratung), sind diese ebenfalls von der Hiscox IT Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Was ist in der IT-Haftpflichtversicherung nicht versichert?

Es gibt wenige Risikoausschlüsse: Unter anderem sind Schäden aufgrund von wissentlicher Pflichtverletzung nicht gedeckt. Ein weiteres Beispiel: Kein Versicherungsschutz besteht bei Ansprüchen wegen Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit der Planung, Konstruktion, Herstellung, Überwachung, Steuerung oder Lieferung kerntechnischer oder atomarer Anlagen.

Wie viel kostet eine IT-Haftpflichtversicherung?

Die Höhe des Beitrags richtet sich nach Ihrem Nettoumsatz und der Höhe der gewählten Versicherungssumme. Bereits ab 15,21 € im Monat (zzgl. VSt.) können Sie bei Hiscox IT-Risiken absichern. IT-ler, deren Firmengründung nicht länger als 12 Monate zurück liegt, können von einem Rabatt von bis zu 30 Prozent* profitieren. Liegt Ihre Firmengründung schon länger zurück, können Sie bei mindestens dreijährigen Vertragslaufzeit 10 Prozent sparen. Zudem bietet Hiscox einen Paketrabatt von 5 Prozent, wenn Sie Ihren Schutz um mindestens drei weitere Versicherungen erweitern.

Wie hoch muss die Deckungssumme bei einer IT-Haftpflichtversicherung sein?

Die Deckungssumme (Versicherungssumme) Ihrer IT-Haftpflichtversicherung sollte individuell auf Ihre Risikoverhältnisse angepasst sein. Sie können unterschiedlich hohe Deckungssummen bestimmen. Viele Kunden sichern sich mit einer Summe zwischen 500.000 und 1.000.000 Euro ab.

Welche Tätigkeiten werden mit der IT-Haftpflicht abgesichert?

  • IT-Beratung, Projektmanagement und Dienstleistungen, z. B.: Informatik-Ingenieure, IT-Analysten/ Business-Analysten, IT-Sachverständige sowie Unternehmen im Bereich IT-Testing und IT-Change-Management.
  • Software, z. B.: Entwickler, Designer und Entwickler im Bereich Soziale Netzwerke, AppEntwickler, Frontend- und Backend-Entwickler, Web-Developer, Robotics, FinTech, E-Health/Telemedizin, Virtual & Augmented Reality.
  • Hardware, z. B.: Hardware-Installation & -Wartung, Hardware-Hersteller, Value Added Reseller (Wiederverkäufer), Hardwarehandel.
  • Telekommunikation, Netzwerk & Infrastruktur, z. B.: Cloud Computing, Netzwerkadministrator/-betreiber, Rechenzentren, Internetdienstanbieter.
  • Data & Analytics, z. B. Datenbankentwickler, Business Intelligence, Datenprogrammentwicklung, Big Data Analytics.
  • Support, z. B.: Helpdesk-Service, IT-Personaldienstleister/Personalschulungsanbieter, Wartungsdienstleister.

Sie haben weitere Fragen zu Vertragsabschluss, Schadenservice & Co.? In unseren FAQs finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen. Sie stolpern über einen Begriff aus der Versicherungswelt? Erklärungen zu relevanten Fachbegriffen können Sie im Glossar nachschlagen.

Logo der Hiscox Business Academy

Noch nicht überzeugt? Sofort profitieren mit der Hiscox Business Academy

Von Ihrem Hiscox Versicherungsschutz profitieren Sie (und Ihre Mitarbeitenden) nicht erst im Schadenfall – sondern bereits ab dem ersten Tag! Mit der Hiscox Business Academy haben Sie kostenfreien Zugriff auf unsere umfangreiche Wissensplattform:

  • Versicherungssiegel zum Download
  • E-Learning zu Themen wie Datenschutz & Cyber-Risiken
  • rechtssichere Vorlagen für z.B. Auftragsverarbeitungsverträge und Datenschutzerklärungen
  • Rabattaktionen und vieles mehr!
Versicherung online abschließen bei Hiscox: Smartphone mit Angaben zum Versicherungsschutz

In nur 3 Schritten Ihre IT-Haftpflichtversicherung online abschließen

1. Angaben machen am Smartphone, Tablet oder Computer & Schutz auswählen
2. Unverbindliches Angebot erhalten
3. Auf Wunsch online abschließen und sofort Versicherungsschein erhalten

Tipps & Insights für Ihr Business

* Die Kundenzufriedenheitsbefragung 2023 von Hiscox zeigt, dass die Kundenzufriedenheit in Deutschland bei 95% liegt. Die Darstellung der Kundenzufriedenheit wurde auf eine Bewertungsskala von „X von 5 Sternen“ umgerechnet.