Fotografen-Versicherung von Ihrem Spezialversicherer ▷ Hiscox
Nach oben

Fotografen-
VERSICHERUNG

Kamera frei! Mit der Kameraversicherung, die sich flexibel anpassen und ergänzen lässt.

Jetzt absichern

Beispielbild Fotografen-Versicherung für freiberufliche Fotografen
Schutz_vor_Kosten

Sofortiger Versicherungsschutz:

Direkt online abschließbar

Icon Absolventen-Hut

Hiscox Business Academy:

Exklusive Webinare und Tools für Ihr Business

99% Kundenzufriedenheit beim Versicherer Hiscox

99% Kundenzufriedenheit:

Kompetente Beratung im Schadenfall

Warum ist eine Fotografen-Versicherung wichtig:

Vom Pressefotograf über den Mode- oder Produktfotograf bis zum Fotokünstler: Der Fotograf ist ein Traumjob, facettenreich und kreativ. Bei allem Glanz des Fotografenberufs gibt es auch Risiken:

Kameraverlust oder Schäden an gemietetem Equipment können teuer werden – hier schützt Sie eine Kameraversicherung. Oder wenn Sie beispielsweise Marken- oder Persönlichkeitsrechte verletzen, kann es zu Schadenersatzforderungen in sechsstelliger Höhe kommen. Schützen Sie sich deshalb mit der Fotografen-Versicherung von Hiscox.

 Sie können eine Versicherung für Equiment und Studioinventar – auch Kameraversicherung genannt – flexibel um bis zu drei weitere Module ergänzen. Der große Vorteil: Sie erhalten einen umfassenden Versicherungsschutz in einem Vertrag und bezahlen nur, was Sie wirklich brauchen!

Plus-Icon
Plus-Icon
Plus-Icon

Die wichtigsten Versicherungen für Fotografen

Das Basismodul der Fotografen-Versicherung schützt Ihr elektronisches Equipment, inklusive Ihrer Fotoausrüstung, Laptops, Studioausstattung und Requisite (Stichwort: Kameraversicherung)

Zum Beispiel: Beschädigung, Verlust oder Diebstahl Ihrer Kamera und Fotoausrüstung.

Das Modul Betriebshaftpflicht für Fotografen bietet Ihnen Versicherungsschutz, wenn Sie aus Versehen eine Person verletzen oder ihr Eigentum beschädigen.

Zum Beispiel: Schäden an der Requisite, ein Model verletzt sich.

INKLUSIVE: Passiver Rechtsschutz: Die Betriebshaftpflicht schützt Sie auch vor unberechtigten Ansprüchen, indem diese abgewehrt werden – notfalls vor Gericht. Die Anwaltskosten sind gedeckt.

Das Modul Berufshaftpflicht (Fotograf) sichert Sie bei gesetzlicher und vertraglicher Haftung und wehrt unberechtigte Forderungen ab.

Zum Beispiel: Verletzung von Persönlichkeitsrechten oder Markenrechten.

Das Modul Cyber-Versicherung hilft Ihnen, Cyber-Zwischenfälle zu bewältigen und unterstützt Sie finanziell inklusive Krisenplan und -training.

Zum Beispiel: Verlust von Foto-Dateien durch Computer-Viren oder Hacking.

Wussten Sie: 61 % der deutschen Unternehmen wurden 2018 mindestens einmal attackiert (Quelle: Cyber Readiness Report 2019).

So schnell kann ein Schaden passieren:

Als freiberuflicher Fotograf knipsen Sie für Ihre Auftraggeber die besten Motive und nutzen dafür eine hochwertige Fotoausrüstung. In einem unbedachten Moment kann Ihre Kamera beschädigt oder gestohlen werden – eine Kameraversicherung ersetzt die Ausrüstung. Kostspielig wird es auch, wenn Sie mit Ihren Fotos gegen das Kunsturhebergesetz oder die Datenschutz-Grundverordnung verstoßen.

Eine Fotoversicherung springt zudem bei Sachschäden ein: Bei einem Shooting wird teure Requisite beschädigt oder jemand verletzt sich durch Ihr Versehen – es besteht Haftpflicht für Fotografen.

Mit einer Fotografenversicherung können Sie den Fokus ganz auf die Fotografie richten. Lassen Sie sich den Spaß an fesselnden Motiven, spannenden Shootings und tollen Bildern nicht durch teure Schadenfälle vermiesen. Die Hiscox Fotografen-Versicherung schützt Sie vor Kostenfallen – zum Top Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bei diesen Schäden können Sie als Kunde auf uns zählen – eine Auswahl

Kameraverlust

Bei einem Foto-Shooting wird Ihre Kamera entwendet oder geht zu Bruch. Die Kameraversicherung (Basismodul der Fotografen-Versicherung) zahlt die Reparaturkosten Ihrer Kamera. Hinzu kommt, dass Sie kurzfristig kein Ersatzgerät organisieren können und ein Shooting verschieben müssen. Ihr Auftraggeber erhält die Fotos nicht mehr rechtzeitig – er fordert einen Schadenersatz in Höhe von 5.000 Euro von Ihnen. Hiscox prüft und übernimmt die Schadenersatzforderungen Ihres Auftraggebers (Basismodul Equipment und Studioinventar).

Verletzung von Markenrechten

Für einen Kunden shooten Sie verschiedene Motive für eine groß angelegte Werbekampagne. Die Fotos sind auf Flyern, Plakaten und Online-Bannern sowie auf der Website des Auftraggebers zu sehen. Jedoch ist auf einem der Fotografien das Markenlogo einer bekannten Firma zu sehen. Deren Rechtsabteilung verklagt Ihren Auftraggeber und fordert neben dem Rückzug der Bilder auch einen Schadenersatz von mehreren 10.000 Euro. Der Kunde reicht die Schadenersatzforderung an Sie weiter und ebenfalls die Kosten für die Neuproduktion der Werbemittel sowie die Verzögerung der Kampagne. Das Modul Berufshaftpflichtversicherung (Fotograf) greift bei diesem Schaden: Hiscox klärt die Rechtslage für Sie und begleicht die entstandenen Schadenersatzforderungen.

Datenverlust

Durch einen Computer-Virus werden die Daten auf Ihrem Laptop verschlüsselt: Sie können weder auf ihr Foto-Archiv noch auf Kundendaten und Buchhaltungsdaten zugreifen. Hiscox trägt mit dem Modul Cyber-Versicherung für Fotografen die Kosten für die Wiederherstellung der Daten und Fotos und die Bereinigung Ihres Computers von der Schadsoftware.

Das sagen unsere Kunden