Hiscox und Brexit - Hiscox
Scroll to Top

für Endkunden +49 89 545 801 700

von Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr

Montag bis Freitag
9:00 bis 18:00 Uhr

Hiscox: Brexit Maßnahmen

Als Versicherungsgesellschaft mit britischen Wurzeln erfordert das Brexit-Voting vom Sommer 2016 einige strukturelle Anpassungen von uns, über die wir an dieser Stelle zusammenfassend informieren.

Unsere Versicherungskunden, Makler- und Geschäftspartner können sich sicher sein, dass wir frühzeitig alle nötigen Schritte eingeleitet haben, um unseren Versicherungsschutz auch weiterhin genauso anbieten zu können wie zuvor. Hiscox ist gut vorbereitet. An unseren Versicherungslösungen, unserem Leistungsversprechen und -umfang ändert sich durch diese strukturellen Anpassungen nichts. Auch die bekannten Hiscox Ansprechpartner in München, Hamburg, Köln, Frankfurt, Berlin und Stuttgart bleiben selbstverständlich unverändert.

Ausgangspunkt

Heute zeichnet Hiscox über eine Versicherungsgesellschaft (Hiscox Insurance Company Ltd.) und eine Vertretung (Hiscox Europe Underwriting Ltd.) Risiken auf Grundlage des so genannten „europäischen Passes“. Verlässt das Vereinigte Königreich die Europäische Union, kann diese Möglichkeit der grenzüberschreitenden Geschäfte im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) potenziell verloren gehen. Darauf sind wir vorbereitet und und haben vorgesorgt:

Neue Versicherungsgesellschaft Hiscox S.A.

Hiscox hat in Luxemburg eine neue Tochtergesellschaft, die Hiscox S.A., gegründet. Hiscox S.A. hält seit Januar 2018 eine Betriebslizenz und hat als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Hiscox Group, das gleiche A-Rating von Standards and Poor’s wie die Hiscox Insurance Company Ltd. Damit haben wir eine stabile Geschäftsbasis für die Zukunft geschaffen – unabhängig davon, wann und in welcher Form der Brexit tatsächlich umgesetzt wird.

Voraussichtlich ab dem 1. Januar 2019 werden wir über die europäischen Niederlassungen von Hiscox S.A. – dazu zählt Hiscox in Deutschland – den Abschluss von Neuverträgen und von Vertragsverlängerungen starten. In der Zusammenarbeit mit unseren Versicherungskunden und Maklerpartnern ändert sich durch diese Organisationsumstellung nichts.

Nächste Schritte

Alle laufenden Versicherungsverträge sowie historische Verpflichtungen werden auf die Hiscox S.A. übertragen. Dies geschieht im Rahmen eines rechtlichen Vorgangs, der als Part VII Transfer bezeichnet wird. Wir gehen davon aus, dass der Part VII Transfer zum 1. Januar 2019 wirksam wird und ab diesem Termin auch Neuverträge über Hiscox S.A. gezeichnet werden. Für alle Versicherungsnehmer mit Bestandsverträgen ist damit eine kontinuierliche, unveränderte Deckung gewährleistet.

Ausnahmen: Verträge, bei denen aus lizenzrechtlichen Gründen unser Lloyds Syndikat der Risikoträger ist, werden wir separat prüfen. Wir arbeiten derzeit an einer Lösung und werden Sie in den nächsten Monaten detailliert dazu informieren.

Was bedeuten diese Anpassungen für Sie und unsere Zusammenarbeit?

Wir arbeiten intensiv und mit großer Sorgfalt daran, den Übergang für unsere Kunden, unsere Makler- und Geschäftspartner so reibungslos wie nur möglich zu gestalten. Der Brexit ist für Hiscox strukturell, nicht strategisch. Genauso wie heute arbeiten wir auch weiterhin engagiert daran, unseren Kunden und Partnern passgenaue Versicherungslösungen zur Absicherung spezieller Risiken zu bieten. Es stehen die gewohnten Ansprechpartner an den bekannten Standorten unter den bisherigen Kontaktdaten zur Verfügung.

Wir werden regelmäßig über die weiteren Schritte zu unserer Vorbereitung auf den Brexit informieren. Für unsere Maklerpartner werden wir zudem sämtliche Informationen in einem Webinar (voraussichtlich im Juli/August) zusammenstellen.

Sollten Fragen zum Versicherungsschutz aufkommen, stehen wir für die Beantwortung gerne unter den bekannten Kontaktdaten zur Verfügung. Wir werden unsere Versicherungskunden zudem ausführlich direkt postalisch und auf einer eigenen Informationsseite auf unserer Website über die formalen Schritte im Zusammenhang mit dem Part VII Transfer informieren. Diese Kommunikation an die Kunden ist voraussichtlich für August dieses Jahres geplant.

blog

Lieber Benutzer,

leider verwenden Sie eine Browserversion, die wir aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützen.
Bitte laden Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz Ihrer Daten einen aktuellen Browser herunter. Dies können Sie z.B. hier tun:

http://outdatedbrowser.com/de

×