Hackerangriff: Versicherung für dieses Berufsrisiko ▷ Hiscox
Nach oben

Hackerangriff: Risiken und Versicherung

Glossar Versicherungswissen von A – Z

Unsere Experten haben für Sie übersetzt.

  • Leicht verständliche Kurzerläuterungen
  • Komplette Infoseiten zu besonders relevanten Themen
Glossar Übersicht

Hackerangriff: Versicherung schützt vor teuren Folgen

Hackerangriffe verursachen teure finanzielle Schäden. Davon können Sie als Unternehmen oder Freiberufler selbst betroffen sein bis hin zu Ihren Kunden – teure Schadenersatzansprüche inklusive.

Sichern Sie sich gegen einen Hackerangriff mit einer Versicherung ab:

  • Eigenschäden, die Ihrem Unternehmen durch Hackerangriffe entstehen,
  • Fremdschäden und damit verbundenen Ansprüchen seitens Dritter (zum Beispiel Ihrer Kunden) – sowie
  • der Verletzung von geistigem Eigentum / Persönlichkeitsrechten.

Hackerangriff: Zwei Beispielfälle aus der Praxis

In den vergangenen Jahren ist die Zahl an Hackerangriffen und Daten-Spionage im Netz deutlich gestiegen. Dabei stehen nicht nur die großen Konzerne im Fokus der Internetkriminellen: Immer häufiger werden auch kleinere Unternehmen Opfer von Cyber-Krimininalität.

Fall 1: Hacker verschaffen sich Zugang zu Ihrem Server und verschlüsseln Ihre Unternehmensdaten. Sie geben sie nur gegen eine hohe Geldsumme wieder frei.

Fall 2: Hacker manipulieren das Abrechnungssystem Ihres Online-Shops. Sie kopieren Ihre Kundendaten und nutzen sie unrechtmäßig.

Ein simpler Virenschutz reicht in solchen Fällen nicht aus. Selbst gut verschlüsselte Websites und web-basierte Dienste werden von Hackern geknackt. Die Bedrohung durch Cyber-Risks nimmt kontinuierlich zu.

Hackerangriff: Eine Versicherung schützt Sie vor der Bedrohung aus dem Web

Die Kosten, die Ihrem Unternehmen durch Hackerangriffe entstehen, sind existenzbedrohend. Sichern Sie sich deshalb mit einer Cyber-Versicherung gegen die finanziellen Folgen von Cyber-Crime ab.

Für bestimmte Branchen ist die Cyber-Versicherung eine wichtige Ergänzung zur Berufshaftpflicht. Damit sind u.a. Experten in der Marketing-, Media- und Werbebranche sowie in den Bereichen IT oder Consulting optimal geschützt.