Nach oben

Cyber Risk: Definition und Wissenswertes auf einen Blick

  • Was sind Cyber Risks?
  • Wer ist betroffen?
  • Wie können Sie sich schützen?

Cyber Risk (Cyber-Risiken): Definition und wie Sie sich schützen

Der Begriff Cyber Risks bezeichnet Bedrohungen für Ihr Unternehmen, die durch moderne Informations- und Kommunikationstechnik wie Computer und das Internet entstehen. Im Fokus stehen zielgerichtete Angriffe auf Ihre IT-Systeme oder Daten.

Cyber Risks sind zum Beispiel:

  • Datenverluste und -missbrauch
  • Datenrechtsverletzungen
  • Datendiebstahl
  • Urheberrechtsverletzungen
  • Hackerangriffe
  • Betriebsunterbrechungen infolge von IT-Ausfällen

Cyber Risks: Wer ist betroffen?

Nicht nur große Unternehmen werden Opfer von Cyber-Kriminalität. Auch kleine Firmen oder Freelancer sind vor Angriffen von außen nicht gefeit. Die Methoden der Betrüger werden immer ausgefeilter. Bereits ein Klick auf einen falschen Link oder E-Mail-Anhang kann folgenreich sein: Daten können geklaut oder Systeme lahmgelegt werden. Selbst umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen bieten keinen einhundertprozentig verlässlichen Schutz.  

Cyber Risks: So schützen Sie sich

Die Folgen von CyberRisikenkönnen schnell existenzbedrohend werden. Schützen Sie Ihr Business deshalb vor finanziellen Verlusten durch Hacker-Angriffe und andere digitale Risiken. Die Cyber-Versicherungvon Hiscox bietet eine Allround-Deckung und greift bei Cyber-Eigenschäden sowie -Haftpflichtschäden. Plus: Mit der Cyber-Versicherung profitieren Sie von umfangreiche Assistance-Leistungen:

  • Cyber-Training: Wir schulen Sie und Ihre Mitarbeitenden und sensibilisieren für Cyber-Risiken.  
  • Cyber-Krisenplan: Wir stellen Ihnen einen Cyber-Krisenplan für ein strukturiertes Krisenmanagement bereit.
  • Profihilfe im Notfall: Krisenunterstützung durch Experten ggf. auch vor Ort inkl. Empfehlungen zu Sofortmaßnahmen und Schadenbegrenzung, außerdem Ursachenermittlung sowie Bewertung der bisherigen Maßnahmen.

Cyber-Versicherung online abschließen