Mangelhafte Leistungserfüllung / Schlechtleistung: Definition und Wissenswertes

  • Was versteht man unter Schlechtleistung?
  • Beispiel zu mangelhafter Leistungserfüllung / Schlechtleistung
  • Schlechtleistung und Versicherung
Hiscox Glossar für Begriffe aus der Versicherungswelt

Mangelhafte Leistungserfüllung / Schlechtleistung kurz erklärt

Eine mangelhafte Leistungserfüllung (auch „Schlechtleistung“ oder „Schlechterfüllung“ genannt) liegt vor, wenn Sie als Freelancer oder Unternehmen Ihre Aufträge nicht vollständig oder fehlerhaft und damit nicht wie vertraglich festgelegt abliefern (= unbefriedigende Leistungserfüllung). 

In diesen Fällen kann Ihr Kunde unter Umständen Schadenersatz von Ihnen fordern.

Gut zu wissen: Allgemein wird der Tatbestand einer Schlechtleistung in § 323 und § 326 BGB definiert. Für Unternehmen / Werkverträge ist in § 633 ff BGB geregelt, was Sach- und Rechtsmängel und welche Rechte der Besteller bestehen. 

Beispiel zu mangelhafter Leistungserfüllung / Schlechtleistung

Ein Beispiel: Ein Kunde Ihrer Werbeagentur möchte seine Produkte zum Firmenjubiläum speziell bewerben. Er beauftragt Sie damit, die erforderlichen Werbematerialen zu erstellen. Ihre Agentur schafft es jedoch nicht, die vertraglich festgelegte Abgabefrist einzuhalten. Der Kunde macht Sie wegen stagnierender Umsätze aufgrund der fehlenden Werbemaßnahmen und damit entgangenen Gewinn verantwortlich und fordert Schadenersatz.

Versicherung bei Schlechtleistung

Die Hiscox Berufshaftpflicht lässt sich auf verschiedene Berufe individuell anpassen. Bei einer Schlechtleistung / mangelhaften Leistungserfüllung wird zunächst geprüft, ob der Schadenersatzanspruch beziehungsweise die geltend gemachte Höhe gerechtfertigt ist. Die Versicherung wehrt unberechtigte Ansprüche ab (Passiver Rechtsschutz) oder kommt für den Schaden auf, wenn Ansprüche berechtigt sind. 

Mit einer auf die Branche angepassten Berufshaftpflicht – der Media-Haftpflicht – können sich Marketing- und Werbeagenturen und Freelancer gegen Schadenersatzforderungen bei mangelhafter Leistungserfüllung / Schlechtleistung schützen. 

Mit einer IT-Haftpflichtversicherung sind Freiberufler und Unternehmen in der IT- und Telekommunikationsbranche auf der sicheren Seite. 


Ein weiteres Highlight: Die Berufshaftpflicht springt auch bei einer verzögerten Leistungserfüllung ein, das heißt, wenn Sie Ihre Aufträge nicht zu dem Zeitpunkt abliefern oder fertigstellen, der mit Ihrem Kunden vertraglich vereinbart ist. 

Ein Beispiel: Eine von Ihrem IT-Unternehmen entwickelte Software funktioniert nicht einwandfrei und verlangsamt die Arbeitsabläufe Ihres Kunden. Der Kunde erleidet deshalb Umsatzeinbußen und fordert Schadenersatz von Ihnen (Stichwort Verzugsschaden).

Über die Werbe- und IT-Branche hinaus finden Sie hier Ihre passende Absicherung:  

Mehr über unser Hiscox Experten-Team

Hier stellen wir Ihnen unsere Experten vor, die uns mit ihrem Fachwissen und spezifischen Branchen-Knowhow als Autoren auf unserer Website unterstützen:

Unser Hiscox Experten-Team

Hinweis: Diese Website und unser Versicherungsglossar wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem...

...können wir für die Fehlerfreiheit enthaltener Dienste und Informationen insbesondere für Aktualität und Vollständigkeit sowie für die Auslegung einer Begriffserklärung im konkreten Fall nicht garantieren.

Wir schließen jegliche Haftung für Schäden aus, die mittelbar oder unmittelbar aus der Benutzung dieser Website sowie ihres Erklärungsinhaltes entstehen, soweit wir nicht gesetzlich zwingend haften.

Bitte beachten Sie, dass unsere Begriffserklärungen noch keine Beratung darstellen. Beschriebene Schadenbeispiele dienen lediglich der besseren Verständlichkeit unserer Erläuterungen und Produkte. Sie stellen keine Aussagen zur Regulierung eines Versicherungsfalls dar, weil jeder Versicherungsfall in der Praxis individuell geprüft werden muss. Für eine Beratung nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Versicherungsmakler oder uns direkt auf oder kontaktieren einen Rechtsanwalt.

Zuletzt weisen wir darauf hin, dass wir auch für Inhalte verwiesener Verlinkungen nicht verantwortlich sind, da der jeweilige Betreiber der Website für diese selbst verantwortlich ist.

Ein lächelnder Mann in Anzug und Krawatte, Alexander Khan, Claims Underwriter.

Autor: Alexander Khan, Claims Underwriter

ist Volljurist und betreut als Claims Underwriter Schadenfälle im Bereich der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. Parallel dazu ist er Mitglied im Cyber Wording Committee und berät hier rechtlich bei allen Themen rund um das Versicherungsprodukt, insbesondere bei der Erstellung von Klauseln. Somit weiß er um die rechtliche Bedeutung und Auslegung der Begriffe in der Versicherungswelt. Im Glossar hilft er gerne mit dieser Expertise und möchte mitwirken, Versicherungsbegriffe präzise aber auch verständlich zu schildern.

Über uns – was Hiscox ausmacht

  • Tradition und Innovation

    Wir blicken auf über 100 Jahre Erfahrung bei der Absicherung von Spezialrisiken zurück und sind von Anfang an Innovator mit vielfach ausgezeichneten Versicherungslösungen.

  • Top-Service im Schadenfall

    Unsere Kunden empfehlen unseren schnellen und professionellen Schadenservice mit 4,7 von 5 Sternen weiter (lt. Umfrage 2023) – das ist uns Lob und Ansporn gleichermaßen.

    Mehr über Hiscox erfahren
  • Mehr als nur Versicherung

    Unsere Prävention und Leistung bereits ab Tag 1 – profitieren Sie von unserem exklusiven Support, z.B. mit E-Learning, Checklisten, Vorlagen in unserer exklusiven Wissensplattform.