Nach oben

DDoS Attacke: Definition und Wissenswertes auf einen Blick

  • Was ist eine DDos Attacke?
  • Wie gehen die Angreifer vor?
  • Wie können Sie sich schützen?

DoS / DDoS Attacke: Definition

Ein DoS Angriff (denial of service) ist eine Form der Cyber-Kriminalität und beeinträchtigt IT-Systeme in Ihrem Unternehmen oder denen Ihrer Kunden maßgeblich. Sind gleich mehrere, miteinander vernetzte Computer davon betroffen, ist von einer DDoS Attacke (destributed denial of service) die Rede.

Übersetzt „Verweigerung des Dienstes“, sorgt ein DoS Angriff dafür, dass der Server überlastet ist oder die Website ausfällt. Das kann große finanzielle Folgen für Sie als Unternehmer haben, da weder Sie Zugriff auf Ihre Systeme haben noch ihre Kunden Sie erreichen. Oder Ihr Kunde erleidet dadurch Umsatzausfälle und nimmt Sie für den entstandenen Schaden in Haftung.

Das Vorgehen der Angreifer bei einer DDos Attacke

Meist nutzen die Angreifer eine autorisierte IP-Adresse, um so in das System zu gelangen und ihre DDoS Attacke zu starten. Anschließend schicken sie zahlreiche Daten und Anfragen zum Beispiel an den Mail Server, sodass dieser maßlos überfordert ist und zusammenbricht oder stark verlangsamt arbeitet.

Manchmal kündigen die Täter ihren DDoS Angriff per E-Mail an und erpressen im Vorfeld Geld – oft geschehen die Attacken aber auch völlig unerwartet. Dabei kann es jedes Unternehmen treffen. 

Das Ziel der Täter ist es, möglichst großen Schaden anzurichten. Hinter einer DDoS Attacke stecken meist kriminelle Gruppen wie die NWH-Groups (New World Hacking Groups), aber ebenso könnten enttäuschte Kunden oder die Konkurrenz Ihnen schaden wollen.

Das Ziel der Täter ist es, möglichst großen Schaden anzurichten. Hinter einer DDoS Attacke stecken meist kriminelle Gruppen wie die NWH-Groups (New World Hacking Groups), aber ebenso könnten enttäuschte Kunden oder die Konkurrenz Ihnen schaden wollen.

So schützen Sie sich und Ihre Kunden vor DoS Angriffen:

  • Mit professionellen Schutzsystemen verbergen Sie Ihre IP-Adresse und filtern DDoS Attacken, bevor diese Ihren Server erreichen.
  • Eine Cyber-Versicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen von DoS / DDoS Attacken. Sie deckt Eigen- und Haftpflichtschäden ab – zum Beispiel, wenn Ihre IT-Systeme lahmgelegt werden oder Kundendaten verloren gehen.

Mehr zur Cyber-Versicherung