Nach oben
✓ Direkt online abschließbar
✓ Sofortiger Versicherungsnachweis
✓ Kostenloser Kündigungsservice

CYBER-VERSICHERUNG
FÜR ÄRZTE & DAS GESUNDHEITSWESEN

inkl. Prävention & Profihilfe im Krisenfall

Sinnbild Cyber-Versicherung für Arztpraxen und Ärzte

3 gute Gründe für Ihre Cyber-Versicherung von Hiscox

1Schutz hochsensibler medizinischer Daten
Hiscox leistet, wenn Daten abhandengekommen, nicht mehr verfügbar sind oder missbraucht wurden.
2Inkl. Cyber-Training
Kostenfreie* Cyber-Schulungen, präventiver Cyber-Krisenplan und Zugang zur Hiscox Business Academy.
3Allround-Deckung
Inkl. Cyber-Eigenschadendeckung und -Haftpflichtversicherung. Optional: Schutz bei einer Cyber-Betriebsunterbrechung.

Die Cyber-Versicherung für das Gesundheitswesen auf einen Blick

  • Das wird geschützt: Die Cyber-Versicherung umfasst eine Eigenschadendeckung sowie die Absicherung von Ansprüchen Dritter (Haftpflicht) und schützt damit zuverlässig bei digitalen Risiken.
  • Zum Beispiel: Durch eine Unachtsamkeit erhält ein Patient falsche Unterlagen mit sensiblen Daten. Oder: Ein Mitarbeiter einer Arztpraxis klickt versehentlich auf einen E-Mail-Anhang mit einem Trojaner.
  • Empfohlen für: Ärzte und Arztpraxen (z. B. Allgemeinmediziner, Internist, HNO, Gynäkologe, Urologe, Kardiologe, Veterinärmediziner), Physiotherapeuten, Heilpraktiker sowie weitere Tätigkeiten im Heilwesen.
  • Optional: Cyber-Betriebsunterbrechung sowie Cyber Crime (für Unternehmen mit einem Jahresumsatz ab 2,5 Mio. Euro).

Die Cyber-Versicherung von Hiscox hilft Ihnen vor, während und nach dem Schaden.

Icon mit einem Schutzschild als Prävention

Prävention

 

  • Online-Trainings für Mitarbeitende
  • exklusiver Krisenplan
  • Zugang zur Hiscox Business Academy
Icon für Assistenz im Schadenfall

Assistance

 

  • Profihilfe im Ernstfall
  • Krisenmanagement-Beratung
Icon mit Euro-Zeichen

Schadenregulierung

 

  • Erstattung der entstandenen Eigenschäden und Ansprüche Dritter
  • Optional: Erstattung bei Betriebsausfall
Schwarzes Häkchen
Schwarzes Häkchen
Schwarzes Häkchen

Leistungen der Cyber-Versicherung im Überblick

  • Schützt, wenn Ihnen selbst durch einen Cyber-Vorfall ein Schaden entsteht.
  • Erstattet werden Eigenschäden wie u.a. Kosten für Krisenmanagement, IT-Forensik oder begleitende PR-Maßnahmen.**
  • Zum Beispiel: Sensible Daten Ihrer Patienten kommen abhanden und werden missbraucht. Die Cyber-Versicherung übernimmt u.a. die Kosten für die gesetzliche Benachrichtigung aller Dateninhaber.
  • Greift, wenn jemand Schadenersatz von Ihnen im Zusammenhang mit einem Cyber-Vorfall verlangt.
  • Passiver Rechtsschutz: Unbegründete Ansprüche wehren wir für Sie ab.
  • Zum Beispiel: Bei einem Datentransfer an Kunden übertragen Sie unwissentlich einen Virus oder andere Schadsoftware. Die Systeme Ihres Kunden werden dadurch lahmgelegt. Die Arztpraxis macht Sie für den entstanden Schaden verantwortlich und fordert Schadenersatz.
  • Übernimmt die entstandenen Kosten einer Betriebsunterbrechung (im vertraglich vereinbarten Rahmen).
  • Individualisierbar auf spezifische Bedürfnisse. Je nachdem, wo Sie Ihre IT-System und Daten haben: in der Cloud oder On-Premises (vor Ort).
  • Für Unternehmen bis 2,5 Mio. Jahresumsatz: Schnelle und unkomplizierte Entschädigung über eine Tagespauschale.
  • Für Unternehmen ab 2,5 Mio. Jahresumsatz: Wir übernehmen Ihren Ertragsausfall bis zur vereinbarten Entschädigungsgrenze.

Der passende Cyber-Schutz für Ihre Bedürfnisse

Cyber-Risiken sind heute höher und allgegenwärtiger als je zuvor. Umso wichtiger ist es, dass wir diesbezüglich Ihre persönliche Situation kennen und verstehen, um Ihnen den passenden Schutz anbieten zu können. Rufen Sie uns gerne an oder hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, damit wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. So können wir alle offenen Fragen klären und das optimale Angebot für Sie finden.

Gisa Kimmerle von Hiscox

Expertentipp: Business-Versicherung mit Cyber-Schutz

Die Hiscox Cyber-Versicherung bietet Ihnen neben dem klassischen Risikotransfer in der Cyber-Krise direkte Unterstützung und Hilfe von echten Experten – Krisenmanager, IT-Spezialisten, Datenschutzanwälte und PR-Berater. Bei Hiscox bekommen Sie ein innovatives Versicherungskonzept mit erprobter Schadenerfahrung – bereits mehr als 18.000 Unternehmen vertrauen unserer Cyber-Expertise.

Gisa Kimmerle, Head of Cyber

Cyber-Versicherung: Kosten und unverbindliches Tarifbeispiel

Beispiel 1: Cyber-Versicherung
Jahresumsatz
bis 250.000 Euro
Versicherungssumme
250.000 Euro (Selbstbehalt 1.000 Euro)
Versicherungsbetrag
43,30 Euro pro Monat (zzgl. Versicherungssteuer)

Im Video: Welche Cyber-Attacken treten am meisten auf? Und was macht unsere Cyber-Versicherung so besonders?

Cyber-Risiken versichern: Schutz für Ihr Gewerbe bei digitalen Angriffen

Die wichtigsten Erkenntnisse des Cyber Readiness Reports 2022:

  • Cyber-Angriffe sind für deutsche Unternehmen das Risiko Nr. 1 – ganz klar vor Pandemie, Wirtschaftskrisen oder Fachkräftemangel
  • Cyber-Angriffe steigen international weiterhin an
  • Die mittleren Cyber-Gesamtschadenkosten sind mit 18.700 Euro in Deutschland im internationalen Vergleich am höchsten

Die häufigsten Eintrittspunkte für Hacker

42% Schwachstelle im Cloudserver eines Unternehmens
39% Schwachstellen im unternehmenseigenen Server
35% Kompromittierung von Geschäfts-E-Mail
32% Fernzugriffsdienst des Unternehmens (VPN usw.)

Bisherige Hiscox Cyber-Schadenfälle – eine Auswahl

Verschlüsselte Patientendaten

Ein Mitarbeiter einer Arztpraxis klickte versehentlich auf einen E-Mail-Anhang, der einen Trojaner enthielt. Die Schadsoftware verschlüsselte alle Dateien auf dem Computer. Auf dem Bildschirm erschien der Hinweis, dass die Entschlüsselung nur gegen Bezahlung von Bitcoins erfolgt.

Konsequenzen

  • Damit die Patienten am selben Tag noch behandelt werden konnten, musste mit Patientenkarteikarten improvisiert werden.
  • Nachts waren Spezialisten intensiv damit beschäftigt, den Betrieb des Praxis-Servers wiederherzustellen.
  • Die Arbeitsvorgänge der Praxis waren bis zur vollständigen Rekonstruktion stark eingeschränkt.

Leistungen der Hiscox Cyber-Versicherung

  • Ein IT-Sicherheitsexperte half dem lokalen IT-Dienstleister der Praxis.
  • Der Krisendienstleister empfahl Sofortmaßnahmen, um die Ausbreitung der Schadsoftware einzudämmen und unterstützte bei der Datenrekonstruktion.
  • Die Cyber-Versicherung bezahlte die Kosten für die Leistungen der IT-Forensik und Datenwiederherstellung in Höhe von 3.000 Euro.

Offenlegung sensibler Kundendaten

Durch eine Unachtsamkeit erhält ein Patient falsche Unterlagen aus einer radiologischen Praxis.

Konsequenzen

  • Da es sich um sensible Krankenakten handelt, muss sofort geprüft werden, ob es sich um einen Verstoß gegen die Datenschutzgrundverordnung handelt.
  • Falls ja, muss innerhalb einer Frist von 72 Stunden eine Meldung an die Datenschutzbehörde übermittelt werden, welche bestimmte rechtliche Voraussetzungen erfüllt.

Leistungen der Hiscox Cyber-Versicherung

  • Hiscox übernimmt die Kosten für die anwaltliche Prüfung, ob ein Verstoß vorliegt, sowie die folgenden Anwaltskosten für die Meldung an die Datenschutzbehörde,  in einer Gesamthöhe von 15.000 Euro.

Hinweis: Für Unternehmen mit einem Jahresumsatz ab 2,5 Mio. Euro ist der Einschluss von Schäden aufgrund von Cyber-Betrug und Cyber-Diebstahl optional.

Bisherige Hiscox Cyber-Schadenfälle – eine Auswahl

Verschlüsselte Patientendaten

Ein Hacker nutze eine Schwachstelle in einer CRM-Software, um sich Zugriff auf das System einer Arztpraxis zu verschaffen. Für die Entschlüsselung der Daten forderte er die Auszahlung von Bitcoins. Im Rahmen der Hiscox Cyber-Versicherung unterstützte ein IT-Sicherheitsexperte den lokalen IT-Dienstleister der Praxis. Der Krisendienstleister empfahl Sofortmaßnahmen, um die Ausbreitung der Schadsoftware einzudämmen. Außerdem half er bei der Rekonstruktion der Daten. Für die Kosten von 3.000 Euro kam die Cyber-Versicherung auf.

Schaden am Diagnosegerät

Ein vernetztes Diagnosegerät wird mit Schadsoftware infiziert und funktioniert nicht mehr richtig. Die Ergebnisse sind verfälscht und Sie können keine zuverlässigen Untersuchungen mehr vornehmen. Eine korrekte Diagnose ist somit nicht mehr möglich. Sie vertrösten Ihren Patienten mit einem Folgetermin – im schlimmsten Fall verzögert sich dadurch die Behandlung einer schweren Krankheit. IT-Experten müssen der Cyber-Attacke auf den Grund gehen und das Gerät wieder einsatzbereit machen. Die Cyber-Versicherung für Ärzte springt ein.

Gesperrter Terminkalender

Sie führen Ihren Kalender digital. Die Termine Ihrer Patienten sind auf Ihrem Rechner gespeichert. Nach einem Cyber-Angriff können Sie nicht mehr auf die Einträge zugreifen. Sie wissen nicht, welche Patienten wann in die Praxis kommen und können sich nicht vorbereiten. Außerdem müssen Sie Ihre Patienten kontaktieren. Neben der unangenehmen  Situation für Sie, kann dieser Vorfall auch zu einem Vertrauensverlust führen. Die Cyber-Versicherung für Ärzte übernimmt die Kosten für die Wiederherstellung der Daten und Bereinigung der Systeme.

Ihre Vorteile: Das macht Hiscox zu Ihrem starken Partner

  • Schnelle und professionelle Hilfe. 99% unserer Kunden sind zufrieden mit dem Hiscox Schadenservice (Umfrage 2020). Im Krisenfall erhalten Sie exklusive Betreuung durch das Hiscox Netzwerk aus qualifizierten IT-Experten, Datenschutzanwälten und PR-Spezialisten.
  • Reduzierter Selbstbehalt bei absolviertem Cyber-Training: Der Selbstbehalt kann im Schadenfall um 25% reduziert werden, wenn mindestens 80% der Mitarbeitenden in den vergangenen 12 Monaten das im Rahmen von Cyber-Versicherung by Hiscox angebotene Online-Training absolviert haben.
  • Transparentes Bedingungswerk im Sinne des Kunden Gemäß unserer Versicherungs-Philosophie ist das Bedingungswerk klar und einfach formuliert und enthält keine versteckten Klauseln.
  • Know-how vom Cyber-Pionier: Als Experte für Cyber-Gefahren und erster Versicherer am deutschen Markt ist Hiscox Ihr verlässlicher Partner für die Risiken der digitalen Welt.

Service ab Tag 1: Versicherungssiegel, E-Learning, geprüfte Vorlagen & Checklisten

Mit der Hiscox Business Academy, der Wissensplattform für unsere Kunden, profitieren Sie (und Ihre Mitarbeitenden) ab dem 1. Tag von Ihrer Versicherung – und nicht erst im Schadenfall.

Ihre Vorteile:

  • Versicherungssiegel zum Download
  • E-Learning zu Themen wie Datenschutz, Cyber-Risiken & Online Marketing
  • rechtssichere Vorlagen für z.B. Auftragsverarbeitungsverträge und Datenschutzerklärungen

Außerdem Versicherungssiegel zum Download – Ein starkes Argument für Ihre Kundenakquise

Als Hiscox Kunde können Sie sich das Hiscox-Versichert-Siegel herunterladen und in Ihre Unterlagen oder Ihre Website einbinden. So zeigen Sie, dass Sie richtig abgesichert sind!

Zur Hiscox Business Academy

Haben Sie Fragen zur Cyber-Versicherung?

Callcenter Agent

Unsere Versicherungsexperten helfen Ihnen schnell und gerne weiter. Rufen Sie uns einfach an.

089 545 801 700

Mo. bis Fr. 9-20 Uhr
Sa. 10-15 Uhr

Jetzt telefonisch Versicherung abschließen

089 545 801 700

Unsere Versicherungsexperten beraten Sie gerne zu folgenden Zeiten:
Mo. bis Fr. 9-20 Uhr
Sa. 10-15 Uhr

Online-Game: Hiscox Cyber Crime Time

Erleben Sie in unserem Online-Game einen echten Hacker-Angriff. Wird es Ihnen gelingen, unter Zeitdruck die richtigen Entscheidungen zu treffen und den Schaden so klein wie möglich zu halten?

Jetzt spielen

Cyber-Versicherung: Häufige Fragen

Was ist eine Cyber-Versicherung?


Eine Cyber-Versicherung schützt Sie vor Schäden, die aus einem Cyber-Angriff oder Datenverlust resultieren. Von Hacking über Datendiebstahl und Spionage bis zu Sabotage und Computerviren reichen die Bedrohungen. Schützen sollte sich jedes Unternehmen, das Internetdienste nutzt – egal aus welcher Branche. Denn Schadsoftwares aus Websites und E-Mails können verhängnisvolle und teure Folgen haben.

Wer braucht eine Cyber-Versicherung?


Ob Freiberufler, Selbstständiger oder Unternehmen: Eine Cyber-Versicherung ist für das Business jeder Größenordnung und Branche zu empfehlen. Denn nicht nur große Firmen sind im Visier von Hackern, auch kleine Unternehmen können Opfer zielgerichteter und nicht-zielgerichteter Cyber-Angriffe werden – zumal die IT-Sicherheit insbesondere bei kleinen Firmen oftmals nicht so stabil aufgestellt ist. Doch auch hervorragende IT-Abteilungen verfügen oft nicht über das erforderliche Know-how und eine schnelle Reaktionsfähigkeit, um einen Cyber-Zwischenfall optimal zu bewältigen.

Was ist mit der Cyber-Versicherung versichert?


Die Cyber-Versicherung von Hiscox umfasst Versicherungsschutz für Schäden aufgrund von Cyber-Zwischenfällen – zum Beispiel:
  • Netzwerksicherheitsverletzung: Auf Ihr IT-System erfolgt ein unzulässiger Zugriff oder eine unzulässige Nutzung. Eine Netzwerksicherheitsverletzung liegt beispielsweise bei Hacker-Angriffen vor, in dessen Zuge Daten gelöscht oder verschlüsselt werden oder wenn Unbefugte durch Phishing Zugangsdaten erhalten und damit auf das IT-System zugreifen. Des Weiteren zählen unter anderem Schadprogramme und Denial-of-Service-Angriffen zu den Netzwerksicherheitsverletzungen.
  • Bedienfehler: Sie oder Ihre Mitarbeitenden bedienen das IT-System unsachgemäß und deswegen kommt es zu Datenverlusten.
  • Datenrechtsverletzung: Sie verstoßen gegen vertragliche Geheimhaltungspflichten oder gesetzliche Datenschutzbestimmungen wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
  • Cyber-Erpressung: Sie werden rechtswidrig mit einer Netzwerksicherheitsverletzung oder Datenrechtsverletzung bedroht und für die Nicht-Verwirklichung der Drohung wird ein Lösegeld verlangt.

Optional können Sie außerdem eine Deckung für Cyber-Betriebsunterbrechungsschäden hinzufügen.

Bitte beachten Sie: Schließen Sie die Cyber-Versicherung als Modul zu Ihrer Haftpflicht ab, unterscheidet sich der Umfang des Cyber-Schutzes. Die genauen Leistungen finden Sie in den jeweiligen Versicherungsbedingungen.


Was ist mit der Cyber-Versicherung nicht versichert?


Bei der Cyber-Versicherung von Hiscox gibt es einige wenige Risikoausschlüsse. Dazu zählt unter anderem eine vorsätzliche Schadenverursachung oder wissentliche Pflichtverletzung (vom Versicherungsschutz umfasst bleiben Schäden, die ein Mitarbeitender einem anderen Versicherten vorsätzlich oder wissentlich zufügt). Kein Versicherungsschutz besteht zudem beispielsweise auch bei Schäden aufgrund einer Störung der öffentlichen oder privaten Infrastruktur – etwa der Strom- und Wasserversorgung. Alle Risikoausschlüsse finden Sie in den Versicherungsbedingungen.

Wie sinnvoll ist eine Cyber-Versicherung?


Die Bedrohungslage und Folgen von Cyber-Zwischenfällen für Freelancer und Unternehmen sind allseits präsent, da Cyber-Zwischenfälle häufig passieren. Fast täglich gibt es Berichte über Phishing, Hacker-Attacken oder andere Cyber-Angriffe. Sind Sie davon betroffen, kann es teuer werden, Ihr IT-System wieder flott zu machen. Neben Eigenschäden entstehen aufgrund von Cyber-Angriffen zudem oft hohe Schadenersatzansprüche, die Ihre berufliche Existenz bedrohen können. Allein vor diesem Hintergrund ist eine Cyber-Versicherung sinnvoll und eine der wichtigsten Versicherungen für Ihr Unternehmen. Hinzu kommt: Die häufigste Ursache für Cyber-Zwischenfälle sind Fehler von Mitarbeitenden – etwa aufgrund von Unachtsamkeit. Daher bietet die Cyber-Versicherung von Hiscox auch präventive Maßnahmen.

Worauf muss man bei einer Cyber-Versicherung achten?


Eine Cyber-Versicherung sollte vor, während und nach einem Schaden für Sie da sein. Idealerweise stehen Ihrem Unternehmen jederzeit Experten beratend zur Seite. Die Spezialisten werden zudem nicht nur beim kleinsten Verdacht aktiv, sondern kümmern sich im Schadenfall auch um die Wiederherstellung Ihrer IT-Systeme u.v.m. Mit der Cyber-Versicherung von Hiscox sind Sie nicht nur im Schadenfall abgesichert: Sie erhalten Zugang zu einem exzellenten Präventionsprogramm, das Online-Trainings für Mitarbeitende und einen exklusiven Krisenplan beinhaltet. Im Ernstfall können Sie sich zudem auf Profihilfe sowie auf eine hervorragende Schadenregulierung (99% Kundezufriedenheit) verlassen. Die Cyber-Versicherung von Hiscox zeichnet sich durch ein klares und einfaches Bedingungswerk aus, das keine versteckten Klauseln enthält– so gibt es keine „Stand der Technik“- oder „Erprobungs“-Klausel. Ebenso verzichtet Hiscox auf eng gefasste Definitionen – beispielsweise des IT-Systems.

Was kostet eine Cyber-Versicherung?


Der Versicherungsbeitrag richtet sich nach Ihrem Nettoumsatz der letzten 12 Monate, der Höhe der Versicherungssumme und möglichen optionalen Leistungen. Schutz erhalten Sie bei Hiscox bereits ab 39,90 Euro im Monat (zzgl. VSt.).

Cyber Crime: Was bedeuten Cyber-Diebstahl & Cyber-Betrug?

Immer häufiger kommt es bei Netzwerksicherheitsverletzungen (z. B. ein Hacker-Angriff) zum Abfluss von Vermögenswerten. Dabei lässt sich zwischen Cyber-Diebstahl und Cyber-Betrug unterscheiden.

  • Cyber-Diebstahl: Liegt vor, wenn z. B. infolge einer Netzwerksicherheitsverletzung Gelder (auch Kryptowährungen), Waren oder Wertpapiere abhandenkommen oder erhöhte Nutzungsentgelte anfallen. Der Vermögensschaden entsteht unmittelbar durch die Kompromittierung des IT-Systems.
  • Cyber-Betrug: Liegt vor, wenn z. B. Ihr IT-System durch eine Netzwerksicherheitsverletzung (z.B. Hacker-Angriff) missbraucht wird, um eine mitversicherte Person unmittelbar zu täuschen und so den Angreifer zu bereichern. Der Vermögensschaden entsteht dabei nur mittelbar durch die Kompromittierung des IT-Systems.

Haben die Cyber-Versicherung und der Cyber-Schutz (Zusatz zur Haftpflicht) den Deckungsumfang?


Der Cyber-Schutz als Zusatz zur Haftpflicht unterscheidet sich von der eigenständigen Cyber-Versicherung in einigen Aspekten. In unserem Dokument haben wir Ihnen die Unterschiede gegenübergestellt.

 

Sie haben weitere Fragen zu Vertragsabschluss, Schadenservice & Co.? In unseren FAQs finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

*Das kostenfreie Paket enthält 100 Lizenzen.

** Alle Eigenschadenpositionen werden im Bedingungswerk separat erläutert.

Cyber-Versicherung
für Ärzte

Schützen Sie sich gegen Cyber-Schäden, die Ihre Praxis bedrohen

Beitrag berechnen

Schutz_vor_Kosten

Sofortiger Versicherungsschutz:

Direkt online abschließbar

Über 100 Jahre Erfahrung:

Wir versichern Experten seit 1901

99% Kundenzufriedenheit beim Versicherer Hiscox

99% Kundenzufriedenheit:

Kompetente Beratung im Schadenfall (Kundenumfrage 2020)

Warum ist eine Cyber-Versicherung für Ärzte wichtig?

In Ihrer Arztpraxis verwalten Sie sensible Daten Ihrer Patienten. Gefährlich können dabei die Viren der digitalen Welt werden. Denn Cyber-Vorfälle können Sie überraschend treffen und teure Konsequenzen haben. Schlimmstenfalls müssen Sie Ihre Praxis schließen oder Schadenersatz bezahlen – Schadensummen bis in den hohen sechsstelligen Bereich sind möglich.

Die Cyber-Versicherung für Ärzte deckt speziell die Cyber-Risiken von Ärzten ab – auch von Zahnärzten, Tierärzten oder Psychotherapeuten. Als Ergotherapeut, Heilpraktiker, Osteopath, Physiotherapeut oder anderer Freiberufler im Heilwesen sind Sie mit dieser speziellen Ärzte-Versicherung ebenfalls optimal geschützt.

Icon mit einem Schutzschild als Prävention

Prävention

 

  • Online-Mitarbeitertrainings
  • exklusiver Krisenplan
Icon für Assistenz im Schadenfall

Assistance

 

  • Soforthilfe im Ernstfall
  • Krisenmanagement-Beratung
Icon mit Euro-Zeichen

Schadenregulierung

 

  • Erstattung der entstandenen Eigen- und Vermögensschäden

Wie hoch ist mein unternehmensspezifisches Cyber-Risiko als Arzt?

Wie hoch ist das Risiko, dass etwa Ihre Patientendaten geklaut werden? Oder Ihre Diagnosegeräte oder IT-Systeme durch Hacker-Angriffe lahmgelegt werden? Dies hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Eine Rolle spielen dabei beispielsweise die präventiven Maßnahmen, die Sie vornehmen – etwa ein installierter Virenschutz. Auch frühere Cyber-Zwischenfälle können Aufschluss über die Höhe des Risikos geben. Eine Einschätzung Ihres Cyber-Risikos erhalten Sie mit unserem kostenfreien Cyber-Risiko-Check.

Der Schutz kurz erklärt

Die Cyber-Ärzteversicherung gibt Ihnen in folgenden Situationen Versicherungsschutz:

  • bei Hacker-Angriffen: Ihre Patientendaten werden durch eine Schadsoftware – wie etwa durch den Virus Wanna Cry oder den Trojaner Locky – verschlüsselt oder gelöscht.
  • bei Datenverlust: Sie verlieren Ihren Laptop mit wichtigen Praxisinterna und Patientendaten.
  • bei Cyber-Erpressung: Hacker drohen zum Beispiel mit dem Diebstahl und der Veröffentlichung von persönlichen Daten Ihrer Patienten und fordern Lösegeld.
  • bei Denial-of-Service-Angriffen: Ihre Website ist plötzlich nicht mehr erreichbar und Termine können nicht mehr online vereinbart werden.

Welche Cyber-Attacken treten am meisten auf? Und was macht unsere Cyber-Versicherung so besonders? Das lässt sich am besten in einem kurzen Video beantworten.

Die häufigsten Arten von Cyber-Angriffen:*

39 % Social Engineering
21 % Angriffe über Lieferketten
10 % Business E-Mail Compromise
7 % Angriffe über Fernzugriff (Remote Access)
7 % Unbeabsichtigte Weitergabe von Daten etc.
5 % Ex-Mitarbeitende / Innentäter

Deutsche Unternehmen verzeichnen mit durchschnittlich 21.181 Euro doppelt so hohe Kosten durch Cyber-Angriffe wie Firmen im internationalen Vergleich.**

Sichern Sie sich und Ihr Business vor diesen Gefahren ab.

 

Jetzt online berechnen

Selbstverständlich haben Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

Das sagen unsere Kunden

*Hiscox Schadenstatistik 2020
**Cyber Readiness Report 2021