Die Haftpflicht ist für jedes für den Straßenverkehr zugelassene Fahrzeug eine Pflichtversicherung – doch bei Weitem nicht die einzige Versicherungslösung. Was ist der Unterschied zwischen Teil- und Vollkasko? Und was ist besonders für die Versicherung von Autoklassikern zu beachten? Unsere Classic Cars Expertin Alina Sucker gibt einen Überblick und Tipps zur Versicherung.

Autoklassiker absicher: Optionen für die Versicherung im Vergleich

Der Trend zur Mini-Absicherung: eine Standard-Kfz-Haftpflicht

Die meisten Oldtimer-Besitzer legen Wert auf einen großen Leistungsumfang ihrer Versicherung – Sie auch? Gleichzeitig haben 67% eine übliche Kfz-Police, davon wiederum rund 48% lediglich eine Haftpflichtversicherung – das zeigt unsere Hiscox Studie 2017.

Es ist zwar naheliegend, denselben Versicherer wie für das Alltagsfahrzeug zu wählen. Auch ist die Haftpflichtversicherung verpflichtend, aber nicht die Kasko. Doch wer zur Minimal-Absicherung für seinen Oldtimer greift, hat im Schadenfall leider vielleicht das Nachsehen.

Drei Beispiele:

  • Beim Verladen drehen die nassen Reifen eines Oldtimers auf der Rampe durch, das Fahrzeug sitzt auf und wird stark beschädigt.
  • Sie haben während einer Ausfahrt einen Unfall, ohne dass ein anderer Verkehrsteilnehmer beteiligt ist, und Ihr Oldtimer hat nur noch Schrottwert.
  • Sie fahren mit Ihrem Oldtimer über eine Bodenschwelle. Dabei wird der Fahrzeugunterboden erheblich beschädigt.

In allen Fällen reicht der Schutz einer Kfz-Haftpflichtversicherung nicht aus – denn hier sind nur Schäden an Dritten abgesichert. Tierbiss, Diebstahl und vieles mehr – eben auch die drei Beispielschäden wie der Transportschaden, der selbstverschuldete Unfall und der Schaden durch die Bodenwelle – umfasst der Schutz der Kfz-Haftpflicht nicht.

Spezielle Oldtimer-Versicherungen – mehr Leistung und selten teurer als Standard-Produkte

Teil- und Vollkasko sind Versicherungen, die es für normale Alltagsfahrzeuge gibt, aber auch speziell für Oldtimer. Darüber hinaus bieten manche Versicherer eine sogenannte Allgefahrenversicherung.

Die drei Spezialtarife für Oldtimer haben eines gemeinsam: Sie bieten mehr Vorteile und sind teilweise sogar günstiger als das gleiche Produkt für Alltagsfahrzeuge.Als Beispiel die zusätzlichen Vorteile der Hiscox Oldtimerversicherung:

  • keine automatische Hochstufung der Prämie nach einem Schadenfall
  • hohe Versicherungssummen für Sammlungen und wertvolle Einzelfahrzeuge
  • Wertsteigerungen in Höhe von 25% sind automatisch mitversichert
  • Ersatzteile zu den Fahrzeugen und Zubehör sind bis jeweils 5.000 € mitversichert
  • EU-weiter Versicherungsschutz, nach Absprache auch weltweit
  • freie Werkstattwahl und Hilfe bei der Suche nach Sachverständigen und Profi-Werkstätten

Für den Preis spielt in der Standard-Kaskoversicherung neben dem Fahrzeugalter auch die Schadenfreiheitsklasse eine Rolle. Anders bei einer Spezialversicherung für Old- und Youngtimer. Hier werden keine Schadenfreiheitsklassen zu Grunde gelegt.

Der Preis richtet sich nach mehreren Faktoren, wie zum Beispiel dem Alter des Fahrzeugs und des Fahrers oder den gefahrenen Kilometern pro Jahr. So kann die Prämie der Spezialversicherung de facto günstiger sein als in der Standard-Versicherung.

Bei Hiscox gibt es einen Spezial-Tarif bereits ab 70 € jährlich für die Teilkasko, ab 140 € jährlich für die Vollkasko und ab 150 € für die Allgefahren-Deckung (inklusive Vst. DE 19 %; für AT 11,6 %). Im Tarifvergleich zwischen den Angeboten für Allgefahrenversicherungen der gängigen Oldtimer-Versicherer ist die Hiscox Allgefahrenversicherung in vielen Fällen die preisgünstigste (Quelle: Auto Zeitung Classic Cars, Ausgabe 7/2017, Beispiel Jaguar E-Type S1, Baujahr 1963).

Jetzt Beitrag berechnen

Teilkasko, Vollkasko, Allgefahren: Der Unterschied auf einen Blick

Jeder Versicherer definiert in seinen Bedingungen, wie weit der Versicherungsschutz reicht. So ergeben sich von Versicherer zu Versicherer Unterschiede in den Details. Doch in der Regel – und so auch bei Hiscox – unterscheiden sich Teil- und Vollkasko- und Allgefahrenversicherung wie folgt:

Hiscox Teilkaskoversicherung für Oldtimer
  • Brand/Explosion/ Kurzschluss
  • Diebstahl/ Vandalismus
  • Tierbiss/Tierunfall
  • Naturereignisse
  • Glasbruch
  • Verlust des Fahrzeugschlüssels
  • Transportmittelunfall
Hiscox Vollkaskoversicherung für Oldtimer
  • Inklusive aller Schutzleistungen der Teilkasko
  • Schutz bei selbst verschuldeten Unfallschäden mit dem Oldtimer
Hiscox Allgefahrenversicherung für Oldtimer
  • Inklusive aller Schutzleistungen der Vollkasko

Umfassender Schutz auch für

  • Transportschäden
  • Bremsschäden
  • Reifenschäden
  • mit wenigen Ausschlüssen.

Alina SuckerAutorin diese Beitrags:

Alina Sucker hat selbst eine große Leidenschaft für Oldtimer! Besonders schwärmt sie für die Fiat 500 Knutschkugel in Dunkelblau. Sie ist seit 2014 bei Hiscox, Expertin für die Versicherung von Autoklassikern und schreibt für den Blog.