Wo die Oldtimer-Liebe auch hinfällt – meist ist sie so stark, dass es für Enthusiasten nicht bei einem einzigen Fahrzeug bleibt. Oldtimer-Sammler verlieben sich in die Optik, die Technik oder das Fahrgefühl bestimmter Autoklassiker und holen sich dann gleich mehrere Lieblinge in die Garage. Zur guten Pflege der Schätze gehört auch die passgenaue Versicherung für die Oldtimer-Sammlung.

Oldtimer-Sammelleidenschaft? Schätze richtig absichern

Wenn Sie die Sammlerleidenschaft gepackt hat, gibt es dafür einen Grund: Ihre Liebe zu einer bestimmten Automarke, Karosserieform oder technischen Finesse. Doch bei der Unterbringung Ihrer Schätze ist Sorgfalt und Vorsorge wichtig – und der richtige Versicherungsschutz. Besonders praktisch ist hier, alle Fahrzeuge Ihrer Sammlung in einer Police zu vereinen und sich auf einen Rundum-Schutz zu verlassen.

Der spezialisierte Versicherer bietet hier eigens Sammlungsversicherungen: Sie können die Risiken über einen einzigen Vertrag absichern und erhalten für Ihren Oldtimer-Fuhrpark eine individuelle Prämie.

Wichtig sind hier unter anderem folgende Fragen: Wo sind die Fahrzeuge untergebracht? Befinden sie sich gesammelt an einem Ort – etwa in einer privaten Tiefgarage beziehungsweise Halle? Dann könnte ein Schadenereignis schlimmere Konsequenzen haben. Das bedeutet, dass zum Beispiel ein Brand in der Garage nicht nur ein  Fahrzeug sondern womöglich mehrere zerstört und entsprechend ein Großschaden entsteht. Deshalb empfehlen sich spezielle zusätzliche Schutzmaßnahmen wie eine Sprinkleranlage und zusätzliche Feuerlöscher. Auch Alarm- und Brandmeldeanlage sowie mechanische und elektrische Diebstahlsperren sind wichtig für den Schutz einer Oldtimer-Sammlung.

Klarheit Schwarz auf Weiß: Wertgutachten für Oldtimer-Sammlung als Grundlage

Welchen Gesamtwert hat die Sammlung? Welches Fahrzeug hat den höchsten Einzelwert? Diese Fragen lassen sich nicht aus dem Stegreif beantworten: Ein Gutachten für jedes Fahrzeug bildet die Grundlage. Ein Wertgutachten beziffert Zustandsnote und den zu versichernden Fahrzeugwert – bei mehreren Autoklassikern den Wert der gesamten Sammlung.

Wichtig ist, dass Sie ein besonderes Augenmerk darauf legen, dass ein realistischer und aktueller Wert versichert wird. Dieser spielt zum einen eine Rolle für die Versicherungsprämie: Ist die Versicherungssumme überhöht angesetzt, zahlen Sie unnötig mehr Prämie. Zum anderen ist der versicherte Wert im Schadenfall relevant. Ist die Versicherungssumme zu niedrig angesetzt, ist eines Ihrer Fahrzeuge beziehungsweise die Sammlung unterversichert.

Sind erhebliche Investitionen in einen oder mehrere Autoklassiker geflossen, sollte in einem ausführlichen Oldtimer-Gutachten der Wiederherstellungswert ermittelt werden, der diese berücksichtigt. Dann können Sie sich bei der Versicherung entscheiden, entweder den Wiederherstellungswert als Grundlage zu nehmen, oder alternativ den Markt- beziehungsweise den Wiederbeschaffungswert zu versichern.

Oldtimer-Sammler aufgepasst! Risiko Unterversicherung

Zurück zum Thema Unterversicherung und wie sie sich vermeiden lässt: Sind Sie unterversichert, kann es im Schadenfall zu einer Lücke im Versicherungsschutz kommen – und Sie erhalten nicht den kompletten Schaden erstattet. Das können durchaus mehrere Tausend Euro sein, auf denen Sie sitzenbleiben. Die Gefahr einer Unterversicherung entsteht in aller Regel im Laufe der Zeit – wenn der Wert einer oder mehrerer Ihrer Autoklassiker mitunter erheblich steigen.

Deshalb ist es empfehlenswert, mindestens einmal im Jahr den Wert Ihrer Fahrzeugsammlung zu prüfen und ca. alle zwei Jahre eine Aktualisierung des bestehenden Gutachtens vorzunehmen. Für eine Preisrecherche bieten wir Hilfen wie den Hiscox Pocket Pricce Guide sowie die Website unseres Partners classic-analytics an. Für plötzliche Wertsteigerungen im laufenden Versicherungsjahr haben wir eine Vorsorge in unsere Oldtimer-Versicherung in Höhe von 25% automatisch integriert.

Attraktive Konditionen für Oldtimer-Sammlungen

Nehmen wir zum Beispiel eine Oldtimer-Sammlung von drei Fahrzeugen – einen Mercedes SSK 770 aus der Vorkriegszeit, einen Ferrari GTO und einen Ford Mustang aus den 1960er Jahren. Hier besprechen wir den gewünschten Versicherungsschutz und fertigen ein individuelles Angebot  an. Dabei berücksichtigen wir unter anderem den Fahrerkreis, die Fahrleistung und die gewünschte Deckungsvariante in einer Mischkalkulation des Stand- und Bewegungsrisikos. Dabei wird die Haftpflichtprämie nur pro Kennzeichen berechnet (z.B. 07-er Kennzeichen). Zudem können Sie jederzeit Fahrzeuge in den Schutz ein- oder ausschließen.

Gut zu wissen: Ab drei Fahrzeugen gewähren wir einen Rabatt auf den Versicherungsbeitrag für die Oldtimer-Sammlung. Ab fünf Fahrzeugen erhalten Sie immer ein individuelles Angebot.

Unterm Strich erhalten Sie den Versicherungsschutz für Ihre Oldtimer-Sammlung passgenau und sogar günstiger als bei Einzelverträgen je Fahrzeug. Interessiert? Erfahren Sie hier mehr:

Oldtimer-Versicherung für Sammlungen

Classic Cars Blog Autorin Friederike FabryAutorin dieses Beitrags:

Friederike Fabry ist Oldtimer-Liebhaberin und Versicherungsspezialistin in München: Sie erstellt individuelle Angebote zur Absicherung von hochwertigen Autoklassikern, Young- und Oldtimer-Sammlungen.