Anders als bei normalen Gebrauchtwägen sind für den Wert klassischer Fahrzeuge nicht nur Kriterien wie Alter, Laufleistung oder Anzahl der Vorbesitzer ausschlaggebend. Der Wert steht und fällt mit dem Zustand eines Oldtimers; es geht auch um die Historie und technische Details. Um die Wertfeststellung einfacher zu gestalten, wurden Oldtimer-Zustandsnoten definiert.

Oldtimer-Zustandsnoten von 1-5 im Überblick

Die Bewertung von klassischen Fahrzeugen mittels der Oldtimer-Zustandsnoten 1-5 existiert seit den 1980er Jahren. Sie wurden von der Firma Classic Data entwickelt und haben sich mittlerweile auf dem Oldtimer-Markt bewährt. Hier ein Überblick über die Oldtimer-Zustandsnoten:

Zustandsnote 1: Makelloses Fahrzeug ohne optische und technische Mängel oder Gebrauchsspuren. Der Oldtimer ist komplett und perfekt restauriert ist. Dieser Zustand ist extrem selten.

Zustandsnote 2: Sehr gutes und mängelfreies Fahrzeug, mit original erhaltenem oder aufwändig restauriertem Zustand ohne Fehlteile und maximal mit leichten Gebrauchsspuren.

Zustandsnote 3: Gebrauchtes Fahrzeug in gepflegtem Zustand, das lediglich normale Spuren der Jahre oder einzelne, kleine Mängel zeigt. Das Fahrzeug hat keine Durchrostungen und ist ohne sofort notwendige Instandsetzungsarbeiten uneingeschränkt fahrbereit.

Zustandsnote 4: Verbrauchter Zustand des Fahrzeuges mit deutlich sichtbaren Mängeln sowie leichten bis mittleren Durchrostungen. Das Fahrzeug ist nur eingeschränkt oder erst durch sofortige, einfach durchzuführende Arbeiten fahrbereit.

Zustandsnote 5: Restaurierungsbedürftiger und nicht fahrbereiter oder (teil)zerlegter Zustand des Fahrzeuges mit zahlreichen Fehlteilen, welcher nur mit größeren Investitionen wieder aufgebaut werden kann.

3 Wege zur Ermittlung von Oldtimer-Zustandsnoten bzw. dem Wert

Möchten Sie die Oldtimer-Zustandsnote ermitteln, beispielsweise für einen Verkauf oder die Wertangabe bei einem Versicherungsabschluss, so gibt es verschiedene Möglichkeiten dafür:

1. Ausführliches Experten-Gutachten

Eine ausführliche Bewertung ist vor allem für hochwertige Fahrzeuge sinnvoll. Auch wenn Sie erheblich in Ihren Oldtimer investiert haben, sollten Sie ein ausführliches Gutachten in Betracht ziehen. Hierbei prüft ein Sachverständiger zunächst alle Fahrzeugangaben. Weiterhin ist für die Ermittlung der Oldtimer-Zustandsnote der optische Zustand des Wagens wichtig.

Gibt es Wellen oder Kratzer im Blech oder den Scheiben und wie sieht der Lack aus? Doch nicht nur das Äußere zählt, sondern auch die inneren Werte. Darüber hinaus führt der Gutachter in der Regel eine Probefahrt durch. Die Kosten für ein umfangreiches Gutachten belaufen sich um die 350 Euro. Mehr über den Ablauf erfahren Sie in unserem Blogbeitrag Wissenswertes über Oldtimer-Gutachten.

2. Kurzgutachten

Bei einer Kurzbewertung nimmt ein Sachverständiger den Zustand Ihres Oldtimers lediglich von außen in Augenschein. Darüber hinaus müssen Sie ihm deshalb alle bekannten Daten und Kenntnisse über Mängel Ihres Fahrzeuges zukommen lassen. Auf Grundlage dieser Informationen ordnet der Sachverständige Ihrem Wagen eine Oldtimer-Zustandsnote zu und formuliert eine Werteinschätzung. Der Preis für solch ein Kurzgutachten liegt für gewöhnlich bei 150 Euro. Lesen Sie in unserem Beitrag mehr über das Oldtimer-Kurzgutachten und wann dieses sinnvoll ist.

3. Home-Check / Selbsteinstufung:

Haben Sie bereits ein ausführliches oder ein Kurzgutachten, dieses ist jedoch schon etwas älter? Gehen Sie davon aus, dass die Zustandsnote nicht geändert hat? Wenn Sie eine Oldtimerversicherung abschließen möchten, ist bei manchen Versicherern ein sogenannter Home-Check ausreichend. Eine solche Selbsteinstufung bietet classic-analytics. Dafür legen Sie anhand einer Checkliste und selbstgemachter Fotos eine Oldtimer-Zustandsnote fest. Durch den Upload der Dateien werden Ihre Angaben mit dem aktuellen Marktwert durch Experten von classic-analytics ergänzt.

Hiscox Herbstaktion zum Home-Check:  Ab sofort können Sie für den Abschluss einer Teil- oder Vollkasko bequem und günstig eine Online-Selbsteinstufung von classic-analytics machen.

Bis 30. November akzeptieren wir diese für Oldtimer bis 50.000 Euro Wert (regulär bis 30.000 Euro). Auch gibt es den classic-analytics Service für Sie als Hiscox Kunde zu einem Vorzugspreis von 7,95 Euro!

Mehr über die Hiscox Herbstaktion

Larissa Brandl, HiscoxAutorin dieses Beitrags:

Larissa Brandl ist dem Charme der Autoklassiker verfallen! Einer ihrer Oldtimer-Lieblinge ist der Mercedes Cabriolet Ponton. Sie unterstützt bei Hiscox das Marketing-Team.