Zahl der Woche: 33

33 Prozent aller Kreativagenturen besitzen eine Haftpflichtversicherung gegen Vermögensschäden. Viele schließen eine solche Police jedoch zu spät ab – erst nachdem ein Schaden eingetreten ist.

Fast jede zweite (46 Prozent) Agentur, die in der Vergangenheit bereits ein oder mehrmals verklagt wurde, schützt sich mit einer entsprechenden Versicherung. Anders jedoch bei jenen Kreativbetrieben, die bisher das Glück hatten, noch nie verklagt worden zu sein: Hier besitzt nur jeder vierte (27 Prozent) eine Vermögensschadenhaftpflicht. Kurz gesagt: Viele Agenturen werden leider erst aus einem Schaden klug.

Dabei wurde beinahe jede dritte Agentur (31 Prozent) bereits verklagt. 57 Prozent der Kläger waren die eigenen Kunden.

Zahl der Woche: 2

Nur 2 Prozent der Großunternehmen in Großbritannien besitzen eine eigenständige Cyberversicherung – das ergab eine Studie der britischen Regierung und des Großmaklers Marsh, unterstützt vom Spezialversicherer Hiscox. Frühere Studien haben gezeigt, dass die Lage auch in Deutschland nicht viel besser aussieht. Die britische Regierung hat nun eine Initiative gestartet, um den Anteil gegen Cyber-Risiken versicherter Unternehmen zu erhöhen.
Stefan Sievers, Cyber-Experte bei Hiscox Deutschland, sieht darin ein deutliches Signal auch für Unternehmen und die Politik hierzulande:

„Dass Unternehmen aus Großbritannien, einem der traditionsreichsten Versicherungsmärkte, die Notwendigkeit einer Cyberversicherung noch immer nicht erkannt haben, sollte uns nachdenklich stimmen – denn die von Cyber-Risiken ausgehende Bedrohung betrifft uns alle. Wir begrüßen deshalb die Initiative der britischen Regierung für mehr Cybersicherheit und wünschen uns ein ähnlich engagiertes Vorgehen in Deutschland.

Denn Cybersicherheit ist nur durch ein zweistufiges Schutzkonzept zu erlangen: Zunächst müssen Unternehmen ihre IT-Systeme auf den Prüfstand stellen und bestehende Sicherheitslücken schließen. Da sich Cyber-Schäden aber dennoch nie vollständig ausschließen lassen, bildet eine Cyberversicherung die notwendige zweite Verteidigungslinie und ist unabdingbarer Teil eines verantwortungsvollen Risikomanagements.

Als Versicherer mit britischen Wurzeln stellen wir unseren Kunden das Wissen eines der höchst entwickelten Versicherungsmärkte zur Verfügung. Das schlägt sich auch in unserer Pionierrolle bei Cyberversicherungen nieder: Mit Cyber Risk Management brachten wir im Februar 2011 die erste Versicherung gegen Cyber-Risiken überhaupt auf den deutschen Markt.“

Erst vor Kurzem wurde Cyber Risk Management by Hiscox auf den Onlinekanal abgestimmt. Ein neuer Online-Tarifrechner zeigt direkt den Preis des Versicherungsprodukts für das eigene Unternehmen: www.hiscox.de/cyber-versicherung/