Nach oben
✓ Sofort online abschließbar
✓ 99 % Kundenzufriedenheit im Schadenfall
✓ Spezifische Deckung nach Tätigkeit

CYBER-VERSICHERUNG
SCHUTZ VOR DIGITALEN RISIKEN

inkl. Prävention & Soforthilfe durch Krisenexperten.

Jetzt Beitrag berechnen

Cyber-Krimineller am Serverschrank | Sinnbild für die Cyber-Risiken, gegen die Sie sich mit einer Hiscox Cyber-Versicherung absichern können
Schutz_vor_Kosten

Sofortiger Versicherungsschutz:

Direkt online abschließbar

Icon Absolventen-Hut

Cyber-Training

Spezialwissen online und kompakt für alle Mitarbeiter

99% Kundenzufriedenheit beim Versicherer Hiscox

99% Kundenzufriedenheit:

Kompetente Beratung im Schadenfall (Kundenumfrage 2020)

Warum ist eine Cyber-Versicherung für Ihr Gewerbe wichtig?

Ein Hacker-Angriff, ein Verlust von sensiblen Daten oder auch nur ein einziger Klick auf eine infizierte E-Mail – aus einem Cyber-Zwischenfall können Schadenersatzansprüche mit hohen sechsstelligen Beträgen entstehen. Eine weitere Gefahr: Ist Ihr Computersystem lahmgelegt, können Sie nicht mehr arbeiten. Schützen Sie sich mit einer Cyber-Versicherung von Hiscox – auch präventiv!

Die Cyber-Versicherung von Hiscox hilft Ihnen vor, während und nach dem Schaden.

Icon mit einem Schutzschild als Prävention

Prävention

 

  • Online-Mitarbeitertrainings
  • exklusiver Krisenplan
Icon für Assistenz im Schadenfall

Assistance

 

  • Soforthilfe im Ernstfall
  • Krisenmanagement-Beratung
Icon mit Euro-Zeichen

Schadenregulierung

 

  • Erstattung der entstandenen Eigen- und Vermögensschäden

Wie hoch ist mein Cyber-Risiko als Unternehmer oder Freelancer?

Ihr Cyber-Risiko hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Ausschlaggebend ist unter anderem die Branche, in der Sie als Unternehmer oder Freelancer tätig sind. Zudem spielen mögliche vergangene Cyber-Attacken und deren Umfang eine Rolle. Finden Sie jetzt heraus, wie sehr Ihr Gewerbe von Cyber-Risiken bedroht ist: Mit unserem kostenfreien Cyber-Risiko-Check erhalten Sie eine Einschätzung Ihres Cyber-Risikos!

Rundum-Schutz in der digitalen Welt

Im Video: Welche Cyber-Attacken treten am meisten auf? Und was macht unsere Cyber-Versicherung so besonders?

Bei diesen Cyber-Fällen konnten wir bereits helfen

Rechtsanwaltskanzlei ohne Dateizugriff

Über sehr schwache Passwörter drang Schadsoftware in das Computersystem einer Rechtsanwaltskanzlei ein. Sie befiel alle Server bis auf das E-Mail-Archiv. Diese neue Version eines Bitpaymer-Kryptotrojaners verschlüsselt sämtliche Dateien mit der Endung .locked und .readme_txt. Eine Mitarbeiterin bemerkte den Cyber-Zwischenfall und benachrichtigte den Administrator.

Konsequenzen

  • Die Kanzlei-Mitarbeiter konnten nicht mehr auf Dateien zugreifen. Sie konnten somit nur sehr eingeschränkt arbeiten – lediglich per Telefon.
  • Auch das Back-up wurde geschädigt. Die Dateien mussten aufwendig rekonstruiert werden.
  • Erst zwei Wochen nach dem Cyber-Angriff waren alle Computer und Dateien wieder nutzbar.

Leistungen der Cyber-Versicherung

  • IT-Sicherheitsexperten unterstützten den Administrator der Kanzlei vor Ort dabei, den Kryptotrojaner unschädlich zu machen.
  • Die Krisendienstleister stellten die Daten wieder her und erstellten eine neue Sicherheitsrichtlinie.
  • Die Cyber-Versicherung übernahm die Kosten für die Datenwieder-herstellung in Höhe von 58.000 €.

Hacking eines Hotelservers

Ein Hotelmitarbeiter öffnete versehentlich einen E-Mail-Anhang mit einem Trojaner. Die Schadsoftware manipulierte den Hotelserver und versendete über die IT-Infrastruktur Spam-E-Mails. Zahlreiche Hotelgäste und Geschäftspartner beschwerten sich über den Eingang von verdächtigen E-Mails.

Konsequenzen

  • Die Hotelmitarbeiter mussten mit mehreren Beschwerden von Gästen und Partnern umgehen.
  • Es dauerte insgesamt drei Wochen, bis der Trojaner identifiziert wurde. Er konnte unschädlich gemacht und der Versand von Spam-E-Mails über die Hotel-IT gestoppt werden.

Leistungen der Cyber-Versicherung

  • Ein IT-Sicherheitsexperte unterstützte das Hotel in der Datenforensik, um die Ursache für den Versand von Spam-E-Mails zu finden.
  • Der Krisendienstleister bereinigte das System von dem Trojaner.
  • Die Kosten für die IT-Forensik und Systembereinigung in Höhe von 8.000 € trug die Cyber-Versicherung.

Verschlüsselte Patientendaten

Ein Mitarbeiter einer Arztpraxis klickte versehentlich auf einen E-Mail-Anhang mit einem Trojaner. Die Schadsoftware verschlüsselte alle Dateien auf dem Computer. Auf dem Bildschirm erschien der Hinweis, dass die Entschlüsselung nur gegen Bezahlung von Bitcoins erfolgt.

Konsequenzen

  • Für die Behandlung der letzten Patienten dieses Tages wurde mit Patientenkarteikarten improvisiert.
  • Über Nacht arbeiteten Experten intensiv daran, den Betrieb des Praxis-Servers wiederherzustellen.
  • Die Arbeitsabläufe der Praxis waren bis zur vollständigen Rekonstruktion stark eingeschränkt.

Leistungen der Cyber-Versicherung

  • Ein IT-Sicherheitsexperte unterstützte den lokalen IT-Dienstleiter der Praxis.
  • Der Krisendienstleister empfahl Sofortmaßnahmen, um die Ausbreitung der Schadsoftware einzudämmen. Außerdem half er bei der Rekonstruktion der Daten.
  • Die Cyber-Versicherung übernahm die Kosten für die IT-Forensik und Datenwiederherstellung in Höhe von 3.000 €.