Rallye-Fahrspaß rund um München! Auf dem Programm der 1. München Classic am 15. September 2018 stand eine entspannte und abwechslungsreiche Tagestour durch das bayerische Voralpenland und entlang vieler Seen. Bei einer besonderen Geschicklichkeitsaufgabe bogen sich die Teilnehmer vor Lachen. Wir lassen die Highlights der München Classic Revue passieren:

München Classic: On Tour nach Murnau und zurück

Vom populären Autoklassiker bis zum Exoten: Das Starterfeld war bunt gemischt! Jeder Oldtimer für sich bot einen besonderen Anblick – sei es wegen des klassischen Designs, des sportlichen Schnitts oder der Leistung unter der Motorhaube, das das ganze Fahrzeug zum Vibrieren bringt. An den Start gingen beispielweise ein Ferrari 250 GT Lusso, Maserati Ghibli SS 4,9, Lancia Flaminia GT Touring Superleggera, Jaguar XK 120, Porsche 356 Roadster, Alfa Romeo 2600 Touring Spider und Mustang Shelby GT 3500 S.

Los ging die Oldtimer-Tagestour für die Teilnehmer ab 9:15 Uhr an der Motorworld München im Stadtteil Freimann. So manches freudige Hupen der Fahrer war zu hören, als sie mit ihrem Fahrzeug die Startlinie überfuhren. Die Beifahrer blickten konzentriert und gespannt in das Roadbook der München Classic – wie verläuft die Strecke, welche Aufgaben warten? Zunächst führte die erste Etappe in über 130 Kilometern durch Herrsching am Ammersee und Peissenberg nach Murnau am Staffelsee.

Restart nach dem Mittagsstopp

Für die Mittagsrast legten die Oldtimer-Fahrer im Griesbräu in Murnau am Staffelsee einen Zwischenstopp ein. Gut gestärkt ging es weiter – die nächsten 130 Kilometer warteten.

Die München Classic war als Entdeckungsreise auch für München-Kenner angelegt. So führte die Rallye durch kleine idyllische Ortschaften wie Bichl, Humbach, Schallkofen oder Oberbuchen.

Neben dem gemeinsamen Fahrerlebnis erwartete die Teilnehmer ein vielseitiges Programm und lustige Aufgaben.

Zum Beispiel galt es einen Slalomkurs mit einem Kett Car zu bewältigen. Die Herausforderung: Drehte man das Lenkrad nach rechts fuhr das Gefährt nach links! Abgerundet wurde die München Classic durch einen kurzweiligen Rallye-Abend im historischen Kesselhaus neben dem Gelände der Motorworld München.

Mit dabei waren auch die Gewinner unserer Startplatz-Verlosung! Sie nahmen mit einem Porsche 944 S2 Cabrio teil.

Ein Blick hinter die Kulissen der 1. München Classic

Die München Classic wurde von den Machern der Donau Classic veranstaltet – sie haben in diesem Jahr ebenfalls die Donau Classic und zum 13. Mal die Audi RegioSprint in der Region Ingolstadt ausgerichtet.

Wir freuen uns, in Kooperation mit der Motorworld München, der Kuffler Gruppe und weiteren Sponsoren die Erstauflage der München Classic zu unterstützen.

„Als Versicherer klassischer Fahrzeuge liegt uns viel am persönlichen Kontakt mit Oldtimer-Liebhabern. Dafür sind wir viel unterwegs – im Internet, auf sozialen Netzwerken sowie auf zahlreichen Messen und Rallyes. Ein neues Veranstaltungs-Highlight ist die München Classic, auf deren Start wir uns als Partner und Teilnehmer sehr freuen“, sagt Rainer Peukert aus dem Hiscox Classic Cars-Team.

Er ist selbst passionierter Rallye-Fahrer und war auch bei der neuen Rallye live dabei – zum Beispiel hat er fleißig den Weg für die Fahrzeuge gewiesen.

Es gibt noch mehr zu sehen! Wir haben über unseren Classic Cars Blog hinaus mit vielen Bildern auch auf Facebook und Instagram über die München Classic berichtet. Auch auf der Website der Veranstalter und im Magazinartikel von secret-classics finden Sie weitere Informationen und Erlebnisberichte.

Autorin dieses Beitrags:

Caroline Stamp ist bei vielen Rallyes live dabei: Sie begleitet Rainer Peukert und das Hiscox Team auf der Classic Cars Tour, etwa in diesem Jahr zur Retro Classics Stuttgart, Nürburgring Classic und Ennstal Classic. Nun hat sie auch die neue Münchener Rallye im Spätsommer besucht und berichtet davon!