Mercedes-Benz 280 SE – die Wanne ist voll!

20.12.2023 von Jens Tanz

In den 1960er Jahren bezahlten der deutsche Arbeitnehmer und der deutsche Firmenboss ihr Auto bar. Leasing oder 0%-Finanzierungen waren noch nicht erfunden, ein Mercedes-Benz galt allein schon deshalb als klassisches Statussymbol. Die damalige Oberklasse hat heute nichts von ihrem Charme und Luxus verloren. Wir haben mit dem offenen Topmodell Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet von 1971 eine Tour durch die kurvigen Straßen bei Immendingen gedreht.

Mercedes Benz 280 SE Oldtimer im Portrait
Mercedes Benz 280 SE Oldtimer im Portrait: Heck

Mercedes-Benz 280 SE: Das letzte handgefertigte Modell

Während in den U.S.A. die Heckflossen als Stilelement schon in den späten 50er Jahren in die Höhe wuchsen, tat man sich in Germany noch schwer. Die „Kleine Heckflosse“, also die Baureihe 110, kam mit ihren dezenten „Peilstegen“ am Heck 1961 – und sie wirkte eher wie Heinz Erhardt als wie Elvis Presley. Die wesentlich elegantere „große Flosse“ der Baureihen 111 und 112, zu der auch unser Mercedes-Benz 280 SE zählt, wurde zwischen 1959 und 1968 gefertigt und hatte nur kleine, angedeutete Heckflösschen. Das wiederum machte sie unter den amerikanophoben Neuwagenkäufern in den Vorstandsetagen umso attraktiver. Der schwere Wagen war elegant und stimmig proportioniert.

Neben der klassischen Limousine produzierte man in Sindelfingen von der Baureihe 111 auch Coupés und Cabriolets, die technisch dem Baukasten entsprachen. Allerdings mussten an den Karosserieelementen vier Mal so viele Teile in Handarbeit gefertigt werden, was sie noch teurer werden ließ und sie heute zu den begehrtesten Modellen dieser Baureihen macht. Wer damals den heute als hochpreisig eingestuften Oldtimer Mercedes-Benz 280 SE als Cabriolet kaufen wollte, legte nach Liste gut 35.000 D-Mark auf den Tisch. Das waren über 10.000 Mark mehr als für die Limousine, und da waren dann noch keine Extras dabei.

Schon gewusst?

  • Als Coupé und Cabriolet noch bis 1971

    Auch nach dem Ablösen der Limousine 1968 durch die Baureihe 108 wurden die beiden Karosserieformen 280 SE Coupé und 280 SE Cabriolet noch bis 1971 weitergebaut, mit einem flacheren Kühler („Flachkühler“, Nachfolger des „Hochkühlers“) und wuchtigen Motoren wie dem 3.5 Liter V8 mit der Bezeichnung M 116, der in unserem Exemplar steckt. Direkte Nachfolger in diesen Dimensionen gab es erst einmal nicht, der SL und der SLC übernahmen jeweils das Erbe des offenen oder verlängerten Coupé-Luxus.

Mercedes Benz 280 SE Oldtimer im Portrait: Fahrt

Mercedes-Benz 280 SE – aus dem Vollen gefräst

Bei alten Autos der gehobenen Mittelklasse oder Oberklasse sprechen Fans ja gern mit feuchten Augen davon, dass die noch „aus dem Vollen gefräst“ seien. In diesem Mercedes-Benz 280 SE versteht man spätestens nach dem Einsteigen, was diese Leute meinen. Die Türen schmatzen wuchtig in die Schlösser und verschließen damit einen nach oben offenen Himmel aus Leder, Chrom und Echtholz. Sogar die A-Säulen sind mit Holz beplankt und verbreiten dadurch den Charme einer offenen, nach Leder duftenden Kutsche. Die überdimensionale Klimaanlage säuselt leise, das Becker Radio spielt leise irgend einen Oldiesender und irgendwo da ganz weit vorn kann man hinter der Motorhaube die Straße erkennen. Es kann losgehen.

Auch wenn 200 PS vor über 50 Jahren eine echte Ansage waren – die 1,6 Tonnen merkt man dem gewaltigen Auto trotzdem an. Obwohl… so gewaltig ist es eigentlich gar nicht, diese Dimensionen hat heute auch eine normale E-Klasse. Zeiten ändern sich. Unser Mercedes-Benz 280 SE Automatik drückt stoisch voran, die acht Zylinder grummeln von vorn dezent, kraftvoll und unmissverständlich: Wir kommen. Macht da vorn lieber Platz, auch wenn ihr gewerkschaftlich organisiert seid. Achtzylinder, Servolenkung, elektrische Fensterheber und eine Klimaanlage waren damals zwar in den U.S.A. quasi Standard, in Deutschland aber den teuren Oberklassemodellen vorbehalten. Dieser heute fast schon antike, aber seinerzeit sehr moderne Luxus fühlt sich auf den Ledersesseln so normal an wie das Handling, wenn die Fuhre erst einmal ins Rollen gekommen ist!

Mercedes Benz 280 SE Oldtimer im Portrait: Motor

Sternstunde der Fortbewegung

Der längs eingebaute V8 drückt über die Automatik gefühlt immer mehr Kraft auf die geniale Eingelenk-Pendelachse, als man in der jeweiligen Situation gerade benötigt. Das gibt Urvertrauen, angeblich bis über 200 Km/h, aber wer will das denn heute ausprobieren? Der Oldtimer Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet ist bauartbedingt kein Kurvenräuber, auch wenn er nach ein wenig Eingewöhnung durchaus das Potenzial dazu hätte. Wer einmal mit Rennfahrer Klaus Ludwig in diesem Auto bei Regen die Rallyestrecken südlich von Köln befuhr, wird das nachvollziehen können. Aber auch das ist eine andere Geschichte.

Nein, dieser Vorgänger der S-Klasse ist zum Cruisen gebaut worden. Zum eleganten, aber kraftvollen Dahingleiten. Das Auto vermittelt ein bisschen den Eindruck einer luxuriösen Ewigkeit, einer landgebundenen Yacht, für den täglichen Einsatz und die Fahrten zum Bäcker möchte man es eigentlich nicht verwenden.

Einen Mercedes-Benz 280 SE kaufen

Seine Exklusivität aufgrund der geringen Stückzahl, der meisterhaften Handarbeit und des eleganten Auftritts hat das Mercedes-Benz 280 SE Cabriolet niemals günstig werden lassen. Heute sind die Preise für gute Exemplare eher mit originalen Kunstwerken bekannter Meister zu vergleichen. Die wenigen angebotenen „Dreifünfer“ beginnen bei rund 150.000 Euro, nach oben ist da keine Grenze gesetzt. Das blaue Cabriolet aus dem Film „Hangover“ wurde seinerzeit mit 498.000 Euro veranschlagt. Aber auch ohne den „Promi-Bonus“ ist ein Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet eine teure Investition, die auch weiterhin im Unterhalt und der Werterhaltung viel Geld kosten wird. Doch wer das möchte und die finanziellen Mittel hat, bekommt die Speerspitze der Automobilbaukunst. Ein Fahrzeug, was auch nach über 50 Jahren den Luxus einer anderen Welt ausstrahlt. Ein Meisterwerk.

Ihr Mercedes-Benz Oldtimer passend abgesichert

Mit der richtigen Classic Cars Versicherung könnt ihr auch euren eigenen Schatz beruhigt durch das Land bewegen. Schaut doch mal bei uns nach, was euer Fahrzeug zum Beispiel mit unserer Allgefahrenversicherung im Jahr kosten würde. 

Mercedes-Benz 280 SE Bilder & Fahrzeugdaten im Überblick

  • Mercedes Benz 280 SE Oldtimer im Portrait: Front

    Eckdaten

    Modell: Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet (W 111) | Bauzeit: 1969-1971 | Stückzahl: 1.232 | Preis 2023: ca. 200.000€

  • Mercedes Benz 280 SE Oldtimer im Portrait: Innenraum

    Technische Details

    Motor: V8 | Hubraum: 3.499 ccm | Getriebe: Vierstufen-Automatik | Antrieb: Hinterachse | Max. Drehmoment: 286 Nm | Leergewicht: 1.650kg

  • Mercedes Benz 280 SE Oldtimer im Portrait: Fahrspass

    Leistung & Co.

    Leistung: 200 PS | 0-100 km/h: 8,9s | Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h | Verbrauch: 16,9 l/100km | L/B/H in mm: 4.900/1.845/1.420

Bilder: © Jens Tanz, Sandmanns Welt, und Mercedes-Benz

Jens Tanz, Gastautor

Gastautor: Jens Tanz

ist Motorjournalist & Social Media Manager und lebt leidenschaftlich die Autos der 70er aus dem Straßenbild seiner Kindheit. Im Netz ist er als „Sandmann“ unterwegs und schraubt und schreibt sowohl über die eigenen Erlebnisse mit seinen Oldtimern als auch markenübergreifend über andere Oldtimer und ihre Menschen. Hier geht es zu Jens´ Blog: 

Weitere Oldtimer Blog Artikel

Ihre Classic Cars News 

Unser Tipp: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter! Neuigkeiten, spannende Einblicke und hilfreiche Tipps rund um die Welt der Oldtimer – bequem ins Postfach!

Über uns – was Hiscox ausmacht

  • Tradition und Innovation

    Wir blicken auf über 100 Jahre Erfahrung bei der Absicherung von Spezialrisiken zurück und sind von Anfang an Innovator mit vielfach ausgezeichneten Versicherungslösungen.

  • Top-Service im Schadenfall

    Unsere Kunden empfehlen unseren schnellen und professionellen Schadenservice mit 4,6 von 5 Sternen weiter (lt. Umfrage 2022) – das ist uns Lob und Ansporn gleichermaßen.

    Mehr über Hiscox erfahren
  • Mehr als nur Versicherung

    Unsere Prävention und Leistung bereits ab Tag 1 – profitieren Sie von unserem exklusiven Support, z.B. mit E-Learning, Checklisten, Vorlagen in unserer exklusiven Wissensplattform.