Die Sonne scheint, eine Ausfahrt lockt! Der Fahrspaß mit dem Oldtimer ist einzigartig. Doch ereignen sich ausgerechnet viele Schäden unterwegs.  Unser Hiscox Schadenspezialist Markus Konietzny kennt aus seinem Berufsalltag die Risiken einer Spritztour – zum Teil landen die Meldungen bei ihm auf dem Schreibtisch. Was on Tour zum Beispiel passieren kann und wie Ihnen bei Schäden unterwegs geholfen wird:

Auf Spitztour per Oldtimer: Schäden unterwegsDie Sonne scheint, kein Wölkchen am Himmel? Perfektes Wetter für eine Ausfahrt! Liebevoll haben Sie den letzten Fleck auf der Karosserie wegpoliert. Sie steigen ein, drehen den Zündschlüssel um und fahren los. Das Motorengeräusch klingt wie Musik in Ihren Ohren. Der Fahrtwind bläst in Ihr Gesicht – was für ein Erlebnis! Wir wünschen Ihnen eine stets pannen- und unfallfreie Fahrt.

Ausfahrtszeit ist Schadenzeit!

Trotz aller Vorsicht gibt es böse Überraschungen oder unglückliche Umstände, die sich kaum oder gar nicht verhindern lassen. So hatten zum Beispiel mehr als ein Fünftel der Oldtimer-Besitzer einen Schaden unterwegs wie einen Unfall oder Steinschlagschaden – das zeigt die Hiscox Umfrage 2018. Steinschlag- und Unfallschäden liegen somit in der Häufigkeit ganz weit vorne, zahlenmäßig nur übertroffen von Pannen durch Verschleiß.

Mit einem Blick zurück auf die Schadenfälle unserer Versicherten, kann ich diese Ergebnisse nur bestätigen: Häufig muss eine durch Steinschlag beschädigte Frontscheibe repariert beziehungsweise ersetzt werden. Oder ein Oldtimer-Besitzer hat eine Panne, weil etwa ein Reifenventil kaputt geht, die Batterie leer ist oder das Getriebe Probleme macht.

Auch sind Unfälle leider keine Seltenheit. Zum Beispiel der Totalschaden eines Mercedes 300 SL Flügeltürers: Dessen Besitzer unternahm eine Ausfahrt und kam von der Straße ab. Er touchierte einen Baum und blieb glücklicherweise unverletzt. Der Oldtimer erlitt jedoch einen Totalschaden im höheren sechsstelligen Bereich.

Das Besondere an diesem Schadenfall: Der Fahrzeugwert wurde zuletzt zwei Jahre zuvor bestimmt und die Versicherungssumme entsprechend angepasst. In der Zwischenzeit war sein Wert jedoch um 18 Prozent gestiegen – mitunter hätte der Besitzer durch die Unterversicherung das Nachsehen.

Die Hiscox Oldtimerversicherung enthält eine automatische Vorsorge für Wertsteigerungen in Höhe von 25 Prozent. So bekam der Besitzer die komplette Schadensumme erstattet. Der Fall zeigt eindrucksvoll, wie wichtig der optimale Versicherungsschutz für Oldtimer ist.

Versichert gegen Schäden unterwegs

Die Haftpflichtversicherung ist in Deutschland vorgeschrieben, wenn Sie im Straßenverkehr unterwegs sind. Sie kann zusätzlich noch um einen Schutzbrief erweitert werden, der die Pannen- plus Unfallhilfe organisiert und bezahlt sowie Kosten für Hotel, Mietwagen, Rückfahrt etc. übernimmt.

Zusätzlich zur Haftpflichtversicherung bietet eine Kaskoversicherung weiteren wichtigen Schutz für Ausfahrten mit Ihrem Oldtimer: Teil- und Vollkasko versichern benannte Gefahren. Das heißt: Die Teilkasko bezahlt zum Beispiel den Steinschlagschaden, aber nicht den Schaden an Ihrem Oldtimer durch einen Unfall – diesen trägt eine Vollkasko.

Auf der sicheren Seite sind Sie mit einer Allgefahrenversicherung, die mit nur wenigen Ausschlüssen einen umfassenden Versicherungsschutz bietet. Fahren Sie zum Beispiel mit Ihrem Oldtimer über einen auf der Straße liegenden Ast, sind die Schäden am Unterboden – anders als in der Vollkasko – versichert. Übrigens ist der Saisonstart ein guter Anlass, Ihren Versicherungsschutz zu überprüfen.

Ob Teilkasko, Vollkasko oder Allgefahren-Versicherung: Wir bieten alle drei Tarifoptionen speziell für Oldtimer an.

Mehr erfahren

Autor dieses Beitrags:

Markus Konietzny betreut Schadenfälle von Hiscox Kunden unter anderem in der Oldtimerversicherung und sucht nach der optimalen Lösung im Schadenfall.

Besonders gefallen ihm Chevy Muscle Cars sowie die Mustang Shelby aus den späten 1960er Jahren.

Ist das Thema dieses Blogbeitrags für Ihre Clubzeitung interessant? Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an classiccarsblog@hiscox.com!