Onlineshop-Versicherung von Ihrem Spezialversicherer ▷ Hiscox
Scroll to Top

für Endkunden +49 89 545 801 700

von Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr

Montag bis Freitag
9:00 bis 18:00 Uhr

Onlineshop-
VERSICHERUNG

Schützt auch Amazon-Seller, ebay-Shops etc. und bei
Schäden durch verkaufte Produkte (Produkthaftung)

Jetzt absichern

Computer mit abgebildetem Warenkorb
Schutz_vor_Kosten

Sofortiger Versicherungsschutz:

Direkt online abschließbar

Über 100 Jahre Erfahrung:

Wir versichern Experten seit 1901

99% Kundenzufriedenheit:

Kompetente Beratung im Schadenfall

Darum ist eine Onlineshop-Versicherung wichtig:

Ob Hackerangriffe auf Ihren Onlineshop, Verlust der Kundendaten, Personen- oder Sachschäden durch fehlerhafte Produkte oder Diebstahl und Warenlagerschaden: Als Onlinehändler sind Sie zahlreichen Risiken ausgesetzt, die existenzbedrohend sein können. Fünfstellige Schadenersatzansprüche sind keine Ausnahme.

Schützen Sie sich mit der Onlineshop-Versicherung von Hiscox, die modular aufgebaut ist. Sie können frei aus vier Modulen jene auswählen, die wichtig für Sie sind. Der große Vorteil: Sie erhalten umfassenden Versicherungsschutz in einem Vertrag und bezahlen nur, was Sie wirklich brauchen!

Sie machen mehr als 50% Ihres Umsatzes über einen stationären Handel? Dann bietet unsere Einzelhandel-Versicherung den passenden Schutz für Sie.

Plus-Icon
Plus-Icon
Plus-Icon
Plus-Icon

Die wichtigsten Versicherungen für Onlineshop-Betreiber

Das Modul Betriebshaftpflicht für Webshops schützt Sie bei Personen- und Sachschäden durch Ihre berufliche Tätigkeit oder die verkauften Produkte (Produkthaftpflicht).

Zum Beispiel: Fehlerhaftes oder falsch deklariertes Produkt – Ihr Käufer verletzt sich deshalb. Stichwort: Produkthaftung.

INKLUSIVE: Passiver Rechtsschutz: Die Betriebshaftpflicht schützt Sie auch vor unberechtigten Ansprüchen, indem diese abgewehrt werden. Die Anwaltskosten sind gedeckt – auch vor Gericht.

Das Modul Onlineshop-Berufshaftpflicht springt ein, wenn Sie Ihren Kunden oder einem anderen Dritten einen finanziellen Schaden zufügen.

Zum Beispiel: Abmahnung wegen Verletzung von Persönlichkeits- oder Markenrechten.

Mit dem Modul Sachversicherung sichern Sie sich gegen Schäden in Ihrem Warenlager, am Equipment auf Messen oder auch in Ihrem Ladengeschäft ab.

Zum Beispiel: Brand oder Wasserschaden im Warenlager, Kurzschluss an Ihrem Computersystem.

Das Modul Cyber-Versicherung hilft Ihnen, Cyber-Zwischenfälle zu bewältigen und schützt Sie finanziell. Sie bekommen einen Krisenplan und Training.

Zum Beispiel: Hackerangriff, der Ihren Webshop lahmlegt, oder Cyber-Diebstahl von Kundendaten.

Wussten Sie: 48% der deutschen Unternehmen haben 2017 mindestens einen Cyber-Zwischenfall erlebt (Quelle: Cyber Readiness Report 2018)

So schnell kann ein Schaden passieren:

Mit Ihrem Onlinehandel können Sie weltweit Produkte verkaufen – auch zahlreiche lokale Ladengeschäfte bieten Waren im Netz an. Wie Einzelhändler sind Sie als Onlinehändler auch bestimmten beruflichen Risiken ausgesetzt. Wenn beispielsweise ein Onlinehandel Opfer einer gezielten DDoS-Attacke wird und der Webshop für mehrere Tage offline bleibt, kann der Schaden immens sein.

Verkaufen Sie Waren aus Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes oder labeln Produkte auf Ihren Firmennamen um, haften Sie laut Produkthaftungsgesetz als sogenannter „Quasi-Hersteller“ und können nicht auf den „echten“ Hersteller des Produktes verweisen.

Die Hiscox Onlineshop-Versicherung mit dem Modul Betriebshaftpflicht inklusive Produkthaftung springt im Fall des Falles ein. Sie lässt sich zu einer Rundum-E-Commerce-Versicherung für Ihren Versandhandel erweitern.

https://www.youtube.com/watch?v=f7Y0OrWnxAo

Bei diesen Schäden können Sie als Kunde auf uns zählen – eine Auswahl

Allergische Reaktion

Ein Kunde hat bei einem Webshop eine Kette für seine Nichte gekauft, die als „nickelfrei“ gekennzeichnet war. Dennoch reagiert das Mädchen mit Hautausschlag und Asthmaanfällen. Der Rechtsanwalt des Kunden stellt Schadenersatzansprüche wegen der Heilbehandlung und fordert Schmerzensgeld. Da der Onlineshop die Ohrringe aus Indien bezogen hat, gilt er als Importeur in den Europäischen Wirtschaftsraum, und haftet als wäre er der Hersteller. Dem Onlineshop entsteht nicht nur ein finanzieller Schaden von 15.000 Euro, sondern auch ein Reputationsschaden, da dieser Fall „die Runde macht“. Die Onlineshop-Versicherung springt ein (Modul Betriebshaftpflicht mit Produkthaftpflichtversicherung).

Diebstahl und Warenlagerschaden

Ein Onlineshop-Betreiber nimmt an einer viertägigen Messe teil. Am ersten Messetag wird ihm seine Aktentasche mit Smartphone und Laptop gestohlen. Für die verbleibenden Messetage muss er sofort Ersatzgeräte besorgen. Die Beschaffung von Ersatzgeräten kostet ihn 2.500 Euro. Drei Monate später steht sein Warenlager wegen eines Rohrbruchs unter Wasser. Fast alle Waren sind unbrauchbar und ein neues Depot muss angemietet werden. Die Entsorgung der zerstörten Waren und die Wiederbeschaffung kosten 20.000 Euro. Weitere 3.000 Euro fallen für die Umlagerung und den Umzug an. Die Onlineshop-Versicherung trägt die Kosten (Modul Sachinhalt).

Cyber-Angriff

Ein Onlineshop für Bekleidung wird Opfer einer gezielten Denial-of-Service-Attacke. Die Website des Onlinehandels ist für mehrere Tage offline und der Verkauf steht still. Der Onlineshop erleidet hohe finanzielle Einbußen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 138.000 Euro. Davon beträgt allein der Ertragsausfall 125.000 Euro. Die Onlineshop-Versicherung übernimmt die Kosten (Modul Cyber-Versicherung).

Feuerschaden durch IT-Komponente

Eine von Ihnen verkaufte IT-Komponente verursacht einen Kurzschluss und es kommt zu einem Feuerschaden. Die Onlineshop-Versicherung übernimmt die Kosten (Modul Betriebshaftpflicht mit Produkthaftpflichtversicherung).

Verkaufte Kleidung verursacht Schaden

Ihr Kunde setzt sich mit der bei Ihnen erworbenen Jeans auf ein teures Ledersofa; die scharfkantigen Hosenknöpfe zerschneiden das Leder. Die Onlineshop-Versicherung trägt die Kosten (Modul Betriebshaftpflicht mit Produkthaftpflichtversicherung).

Unfall im Ladengeschäft

Ein Kunde stolpert über den Teppich im Eingangsbereich Ihres lokalen Ladengeschäfts und bricht sich das Handgelenk. Die Onlineshop-Versicherung übernimmt die Kosten (Modul Betriebshaftpflicht mit Produkthaftpflichtversicherung).

Das sagen unsere Kunden

Haftpflichtschutz schon ab 13,00 € monatlich

Lieber Benutzer,

leider verwenden Sie eine Browserversion, die wir aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützen.
Bitte laden Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz Ihrer Daten einen aktuellen Browser herunter. Dies können Sie z.B. hier tun:

http://outdatedbrowser.com/de

×