Scroll to Top

089 545 801 700

von Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr

Montag bis Freitag
9:00 bis 18:00 Uhr

Marketingziele

1. Klare Richtlinien entwickeln – Marketingziele für Ihr Unternehmen definieren

Zu einer erfolgreichen Gründung gehört eine klare Marketingstrategie. Sie wollen Ihr Geschäft erfolgreich führen und wachsen. Damit Ihre Strategie aufgeht, benötigen Sie klar definierte Marketingziele. Es gibt verschiedene Arten von Marketingzielen, die mit verschiedenen Fachbegriffen bezeichnet werden. Der Einfachheit halber werden wir ähnliche Begriffe zusammenfassen.

Erstmal unterscheiden sich Marketingziele in zwei Kategorien: quantitative und qualitative Ziele. Quantitative Marketingziele lassen sich exakt mit Mengeneinheiten oder Geld messen. Sie wollen zum Beispiel Ihren Umsatz um 20 % steigern oder Ihre Marge um 5 % erhöhen. Qualitative Marketingziele sind schwieriger zu bemessen. Ihr Ziel ist es, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und die Kunden enger an Ihr Unternehmen zu binden oder Sie möchten Ihr Image in der Öffentlichkeit verbessern. Diese Ziele sind nicht so einfach zu überprüfen.
Die Unterscheidung von qualitativen und quantitativen Marketingzielen lässt sich um einen Zeitfaktor ergänzen. Strategische Marketingziele sind langfristig ausgelegt und sollen über einen längeren Zeitraum erreicht werden. Taktische oder operative Marketingziele betreffen kürzere Zeiträume und bilden in den meisten Fällen quantitative Ziele ab.

2. Übersicht: die verschiedenen Ziele kurz zusammengefasst

2.1. Quantitative Marketingziele
Quantitative Marketingziele lassen sich in Geld oder Mengeneinheiten genau bemessen. Sie werden auch als ökonomische Marketingziele bezeichnet.

2.2. Qualitative Marketingziele
Qualitative Marketingziele betreffen zum Beispiel die Kundenzufriedenheit, die Kundenbindung oder das Image Ihres Unternehmens. Sie sind schwer mess- und definierbar. Sie werden auch als psychologische Marketingziele bezeichnet.

2.3. Strategische Marketingziele
Strategische Marketingziele sind langfristig ausgelegt und gehören in den meisten Fällen zu den qualitativen Marketingzielen.

2.4. Taktische oder operative Marketingziele
Taktische oder operative Marketingziele sollen innerhalb eines definierten kürzeren Zeitraums erreicht werden. In der Regel gehören sie zu den quantitativen Marketingzielen.

3. Wie definiere ich Marketingziele?

Wichtig ist eine genaue Definition der Marketingziele. „Wir wollen den Umsatz steigern“, ist nicht ausreichend. „Wir wollen den Umsatz von 100.000 € im Jahr 2015 auf 150.000 € im Jahr 2016 steigern“, ist eine bessere und genauere Definition. Sie benötigen für die konkrete Definition bei quantitativen Marketingzielen einen zeitlichen Rahmen und die Basiswerte für die gewünschte Veränderung.

Bei qualitativen Marketingzielen ist eine genaue Messung ungleich schwieriger, da die gewünschten Änderungen nur schwer messbar sind. Wenn Sie zum Beispiel Ihr Image in der Öffentlichkeit verbessern wollen, können Sie problemlos einen Zeitraum von einem Jahr festlegen. Um die Imageverbesserung zu messen, gibt es aber kaum statistisch belastbare Daten, die Sie nutzen können. Am einfachsten ist es in solchen Fällen, eine Umfrage unter Kunden durchzuführen und die Umfrage nach einem Jahr zu wiederholen. So erhalten Sie zumindest eine Grundlage, auf der Sie den Erfolg oder Misserfolg bewerten können.

4. Beispiele für Marketingziele

4.1. Beispiele für quantitative Marketingziele
„Wir wollen unseren Umsatz von bisher 200.000 € in 2015 innerhalb eines Jahres um mindestens 20 % steigern.“

„Wir wollen statt bisher 150.000 Produkteinheiten innerhalb von zwei Jahren 300.000 Produkteinheiten verkaufen.“

„Wir wollen innerhalb der nächsten zwölf Monate einen Gewinn von mindestens 50.000 € erreichen.“

4.2. Beispiele für qualitative Marketingziele
„Wir wollen das Vertrauen der Kunden in unser Unternehmen innerhalb der nächsten 15 Monate um mindestens 20 % steigern.“

„Wir wollen die Qualität unserer Produkte in der öffentlichen Wahrnehmung in den nächsten drei Jahren deutlich erhöhen.“

5. Wie setze ich Marketingziele um?

Wenn Ihr Unternehmen Marketingziele entwickelt hat, müssen sie umgesetzt werden. Alle Marketingaktivitäten richten sich auf die Erreichung der gewählten Ziele aus. Die Ziele sollten allen Mitarbeitern des Unternehmens bekannt sein und klar kommuniziert werden, damit jeder Mitarbeiter informiert und eingebunden ist. Das beste Marketingziel nützt nichts, wenn Ihre Mitarbeiter nur unzureichend informiert sind, und bei der Umsetzung der Planung nicht mitarbeiten können oder wollen. Insbesondere bei qualitativen Zielen ist die Einbindung aller Abteilung notwendig. Wenn Sie die Kundenzufriedenheit steigern wollen, sind Imagekampagnen der Marketingabteilung nicht ausreichend. Die Mitarbeiter des Kundenservice müssen ebenfalls an der Erreichung des Ziels mitarbeiten.

blog

Lieber Benutzer,

leider verwenden Sie eine Browserversion, die wir aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützen.
Bitte laden Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz Ihrer Daten einen aktuellen Browser herunter. Dies können Sie z.B. hier tun:

http://outdatedbrowser.com/de

×