Zahl des Monats: € 189.000 - Hiscox
Nach oben

Willkommen im Pressebereich von Hiscox

Hier finden Sie unsere neuesten Pressemitteilungen, Termine und Clippings.

Zurück zur Übersicht

Zahl des Monats: € 189.000

München (31. Juli 2018) – Der durchschnittliche Gesamtschaden einer erlittenen Cyber-Attacke betrug bei deutschen Unternehmen im letzten Jahr 189.000 Euro, wie aus dem Hiscox Cyber Readiness Report hervorgeht.

Ole Sieverding, Underwriting Manager Cyber bei Hiscox, kommentiert: „Viele Unternehmen unterschätzen die Kosten einer Cyber-Attacke. Die Ursachensuche, Systembereinigung sowie die anschließende Wiederherstellung der Daten oder Systeme dauert lange und kann oft nur von speziellen IT-Forensikern vorgenommen werden. Hinzu kommen die Kosten für einen Betriebsausfall und möglicherweise gesetzliche Benachrichtigungskosten, Aufwendungen, die im Zusammenhang mit den Pflichten der Datenschutz-Grundverordnung stehen, und Schadenersatzforderungen von Dritten, wenn etwa persönliche Daten verloren gegangen sind. Gerade für kleine und mittlere Betriebe werden diese Summen schnell existenzbedrohend, weshalb sich Unternehmen jeder Größe zusätzlich über eine Cyber-Police absichern sollten.“

 

 

Für den „Cyber Readiness Report 2018“ befragte das Marktforschungsinstitut Forrester Consulting im Auftrag von Hiscox insgesamt 4.103 Führungskräfte, Abteilungsleiter, IT-Manager und andere Verantwortliche für Cyber-Sicherheit von Unternehmen in Deutschland (1.026 Befragte), Großbritannien (1.028 Befragte), den USA (1.022 Befragte), Spanien (520 Befragte) und den Niederlanden (507 Befragte).

Zurück zur Übersicht