Zahl des Monats: 92 Prozent - Hiscox
Nach oben

Willkommen im Pressebereich von Hiscox

Hier finden Sie unsere neuesten Pressemitteilungen, Termine und Clippings.

Zurück zur Übersicht

Zahl des Monats: 92 Prozent

München (28. März 2019) – Für 92 Prozent der deutschen IT-Dienstleister ist ein realistisches Timing seitens des Auftraggebers ein zentrales Erfolgskriterium bei der Bearbeitung eines Projekts, wie der Hiscox IT-Versicherungsindex 2018 ergab.

Marc Thamm, Underwriting Manager Technology, Media & Communications bei Hiscox, kommentiert: “Eine realistische Zeitplanung ist für die erfolgreiche Durchführung von Projekten durch IT-Dienstleister in Unternehmen äußerst wichtig. Zeitdruck, Hektik und Stress führen auch bei Profis zu kleinen Unachtsamkeiten, die teilweise schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Ein größerer Datenverlust oder Programmierfehler können IT-Dienstleister schnell in eine geschäftliche Schieflage bringen: Schadenersatzansprüche im sechsstelligen Bereich sind in solchen Fällen keine Seltenheit und bedrohen gerade kleinere Betriebe in ihrer Existenz. Es ist deshalb essentiell, dass sich IT-Dienstleister mit einer passgenauen Police gegen ihre beruflichen Risiken absichern.“

Der „Hiscox IT-Versicherungsindex“ ist eine repräsentative Langzeitstudie zum beruflichen Risikobewusstsein sowie zum Versicherungsstatus von deutschen IT-Dienstleistern. Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Spezialversicherers Hiscox 2018 durchgeführt hat. Dabei wurden 304 für den IT-Bereich verantwortliche Personen (u.a. (Haupt-) Abteilungsleiter oder Fachbereichsleiter Informationstechnik (IT), IT-Vorstände, CIOs, Geschäftsführer) von IT-Dienstleistungs-Unternehmen bis 499 Mitarbeiter bzw. 50 Mio. Euro Umsatz in Deutschland befragt. Die Umfrage ist repräsentativ.

Zurück zur Übersicht