Scroll to Top

089 545 801 700

von Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr

Montag bis Freitag
9:00 bis 18:00 Uhr

Willkommen im Pressebereich von Hiscox

Hier finden Sie unsere neuesten Pressemitteilungen, Termine und Clippings.

Zurück zur Übersicht

Hiscox mit neuem Antragsmodell für Vereinshaftpflicht

Am 5. Dezember ist internationaler Tag des Ehrenamtes. Beinahe jeder zweite Deutsche ist Mitglied in einem Verein. Nicht immer sind Vereinsmitglieder und ihre Organe jedoch ausreichend gegen Haftungsrisiken geschützt.

München (03. November 2015) – Mehr Vereine als je zuvor sind in Deutschland registriert: 600.000 und damit rund fünfmal so viele wie noch 1970. Das deutsche Vereinsleben boomt. Und damit steigt auch die Zahl der Risiken. Ehrenamtliche Helfer und gemeinnützige Vereine haften unter Umständen für eine Vielzahl von Risiken: Eine Panik auf dem jährlichen Straßenfest, Verletzungen etwa durch einen Golfball oder ein Unfall beim Jugendausflug. Die Haftungsrisiken sind enorm, viele Vereine besitzen jedoch keinen adäquaten Versicherungsschutz für ihre Organe und Mitglieder. Dabei gibt es mit speziellen Vereinshaftpflichtversicherungen einfache und günstige Angebote.

Der Spezialversicherer Hiscox hat jetzt sein Versicherungsprodukt für Vereine, welches Vermögens- und D&O-Schäden abdeckt, vereinfacht, eine Betriebshaftpflicht für Personen- und Sachschäden integriert und die Preise gesenkt. Die Vereinshaftpflicht von Hiscox bietet schon ab 265 Euro einen unkomplizierten, günstigen und umfassenden Schutz bei Ansprüchen Dritter gegen den Verein, den Vereinsvorstand oder ein Mitglied. Auch Eigenschäden, die von Mitgliedern selbst verursacht wurden, sind versichert. Vereine mit bis zu 1 Million Euro Haushaltssumme können sich direkt auf www.hiscox.de ihren Tarif berechnen zu lassen und online eine Vereinshaftpflichtversicherung abschließen.

Mario Hartmann, Product Head Professions & Specialty Commercial bei Hiscox Deutschland: „Ehrenamtliche Helfer bilden das zivile Rückgrat der deutschen Gesellschaft. Mehr als 13 Millionen Ehrenamtliche investieren hierzulande ihre Zeit und ihr Herzblut in Jugendclubs, Sportvereinen, Freizeitgruppen und karitativen Einrichtungen. Auch durch Vereinsarbeit entstehen jedoch Risiken, die unbedingt durch eine Vereinshaftpflicht abgedeckt sein sollten.“

Zurück zur Übersicht

blog

Lieber Benutzer,

leider verwenden Sie eine Browserversion, die wir aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützen.
Bitte laden Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz Ihrer Daten einen aktuellen Browser herunter. Dies können Sie z.B. hier tun:

http://outdatedbrowser.com/de

×