SEPA-Umstellung: Dem Risiko mit passenden Versicherungslösungen begegnen

Erst im Frühjahr wurde die SEPA Umstellung auf August verschoben. Die mit der Einführung eines gemeinsamen europäischen Zahlungsraums verbundenen Risiken für mittelständische Unternehmen sind damit keineswegs gebannt. Mit Cyber Risk Management bietet Hiscox ein umfassendes Schutzpaket gegen SEPA bedingte Gefahren.

Die mit der SEPA Umstellung einhergehenden Risiken sind, wie alle Risiken aus der digitalen Sphäre, hochbrisant aber nur schwer greifbar: Unternehmen wissen um die Gefahren, fürchten die Folgen eines Schadenfalls und sind oft dennoch unzureichend geschützt. Hiscox, die Cyber Risiken frühzeitig erkannt haben, beleuchten mit dem eDNA Report 2013, einer repräsentativen Umfrage unter deutschen Mittelständlern, eine erschreckende Lage: 22 Prozent der deutschen Unternehmen besitzen kein Backup-System, 31 Prozent halten Datenverlust für ein bedeutendes Risiko, sind aber nicht dagegen versichert und alarmierende 94 Prozent besitzen keine Versicherung gegen Onlinekriminalität. Die Brisanz des Themas ist dabei ebenso augenfällig wie frappierend: Meldungen zu Sicherheitslecks, zu Datenverlust und Hackerangriffen beherrschen regelmäßig die Nachrichten.

Zusätzlich zur bestehenden Bedrohungslage hat sich das Thema SEPA als ein neuer Risikokomplex auf die Agenda des deutschen Mittelstandes gedrängt. Dass die Verunsicherung allerseits groß ist, lässt sich nicht zuletzt an der auf August verschobenen Einführung der einheitlichen europäischen Überweisung ablesen. Die Gefahren sind vielfältig und reichen vom Zahlungsausfall durch falsch konvertierte Bankdaten bis zu Computerkriminellen, die im Zuge der allgemeinen Verwirrung versuchen, widerrechtlich an Kontodaten zu gelangen. Ein SEPA bedingter Ausfall des elektronischen Zahlungsverkehrs kann rasch zu einem existenzbedrohenden Liquiditätsengpass führen.

Hiscox brachte im Februar 2011 mit Cyber Risk Management als erster Anbieter ein umfassendes Versicherungsprodukt zum Schutz vor Cyber Risiken auf den deutschen Markt. Damit leistete der Spezialversicherer Pionierarbeit und ist bis heute geschätzter Partner des deutschen Mittelstandes bei der Bereitstellung von Expertise zu Cyberthemen und der Absicherung digitaler Risiken. Den hervorragenden Ruf, den sich Hiscox gemeinsam mit seinen Maklern in der Absicherung von Cyber Risiken erarbeitet hat, spüren beide Seiten in der täglichen Arbeit mit den Kunden.

Hiscox sichert seine Kunden jedoch nicht nur gegen etwaige finanzielle Schäden ab. In Zusammenarbeit mit den Cybersicherheits-Experten von HiSolutions bietet Hiscox seinen Kunden zudem auch essentielles Knowhow, das hilft, Schadenfälle, Reputationsschäden, finanzielle Ausfälle und Ärger von vornherein zu vermeiden.

Selbst das umfassendste Versicherungsprodukt bringt alleine jedoch keine Sicherheit, wenn auf Kundenseite Risikobewusstsein und das Wissen um Absicherungsmöglichkeiten fehlen. Den Maklern obliegt es, Kundenbedarf und Versicherungsangebot zusammenzuführen. Erst das vertrauensvolle Makler-Kunden-Verhältnis verbindet bestehenden Bedarf mit maßgeschneiderten Lösungen. Deshalb legt Hiscox gerade auch beim Thema SEPA besonderen Wert auf eine enge Bindung an seine Partner. Eine Beziehung auf Augenhöhe nutzt schließlich allen Beteiligten: dem Makler, den Kunden und Hiscox selbst.