D&O

Versicherungsschutz für Führungskräfte: Weil es immer riskant ist, Entscheidungen zu treffen


Unternehmerische Entscheidungen können sich im Nachhinein als falsch erweisen. Die verantwortlichen Führungskräfte sind dann häufig persönlich haftbar. Eine D&O-Versicherung sichert Entscheider ab und gibt ihnen die Rückendeckung, die sie für verantwortliches Handeln benötigen.

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne“, sagt der Volksmund. Für Unternehmen und Vereine bedeutet dies: Wo entschieden wird, passieren Fehler. Ein typisches Beispiel: Eine mittelständische Internetfirma wirtschaftet erfolgreich und stößt deshalb an die Grenzen ihrer IT-Infrastruktur. Der Geschäftsführer reagiert und kauft im großen Stil Hard- und Software ein. Bei den Neuerwerbungen hat der Chef sich jedoch gründlich verschätzt und rund 350.000 Euro mehr als nötig investiert. Die Gesellschafter nehmen ihn persönlich in Regress.

Schutz für Führungskräfte – zum Wohle des Unternehmens

Es handelt sich hierbei nicht nur um ein Problem des einzelnen Entscheidungsträgers. Sobald aus Sorge um persönliche Haftung keine Risiken mehr eingegangen werden, ist der Erfolg des gesamten Unternehmens in Gefahr. Denn Angst ist kein guter Ratgeber. Konzerne setzen deshalb schon lange auf sogenannte „Directors and Officers Liability Insurances“, kurz D&O-Versicherungen. Führungskräften in kleinen und mittleren Unternehmen, Vereinsvorständen und leitenden Angestellten ist das Risiko bisher oftmals nicht bewusst oder sie kennen die Möglichkeit zur Absicherung gegen Fehlentscheidungen nicht.
Das Verhältnis von Versicherungsnehmer und versicherten Personen bei D&O-Policen ist schnell erklärt: Versicherungsnehmer sind die Unternehmen, Vereine, Verbände oder Genossenschaften. Die Police versichert jedoch nicht den Versicherungsnehmer selbst, sondern dessen Führungskräfte. Da in kleinen Unternehmen oft die gefährdeten Führungskräfte selbst für den Versicherungsabschluss verantwortlich sind, rennen Makler mit dem Thema D&O-Versicherung gerade hier offene Türen ein.

D&O by Hiscox gibt Entscheidern die nötige Sicherheit

Die D&O-Police von Hiscox bietet einige besondere Highlights: In Zusammenarbeit mit der ARAG steht eine komplette Spezial-Strafrechtschutzdeckung zur Verfügung. Alle operativen Tätigkeiten von Führungskräften sind versichert – auch wenn der Schaden bereits vor Versicherungsbeginn verursacht wurde. Es werden alle gerichtlichen und außergerichtlichen Abwehrkosten erstattet. Und das vereinfachte Antragsmodell umfasst nur wenige Seiten. Der Vorteil: Der Versicherungsnehmer hat ab Eingang des Antragsmodells bei Hiscox bereits Versicherungsschutz. Eine weitere Besonderheit ist der spezielle ebenfalls antragsbasierte D&O-Versicherungsschutz für Neugründungen, sogenannte Start-Up-Unternehmen. Das Antragsmodell gilt für alle Unternehmen, die kürzer als 12 Monate existieren.

Alle Downloads (Antragsmodelle, Bedingungen, Produkhighlights, etc.) – auch für Start-Up Unternehmen – finden Sie in unserem Dokumenten-Center.

Zu den D&O Dokumenten

Geschützt mit D&O by Hiscox können Führungskräfte mutig und zupackend handeln – und Unternehmen müssen keine unvorhersehbaren Schäden durch Fehlentscheidungen fürchten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre und unter www.hiscox.de.