Berufshaftpflichtversicherung - Hiscox
Scroll to Top

BERUFSHAFTPFLICHT-
VERSICHERUNG

Sie sorgen sich vor Schadenersatzforderungen? Die Hiscox Berufshaftpflicht schützt Sie.

 

Jetzt absichern
Berufshaftpflichtversicherung

Sie suchen nach einer Berufshaftpflichtversicherung?

Nicht jede Branche ist gleich – so sind auch die Risiken, denen Sie als Unternehmer oder Freiberufler ausgesetzt sind, sehr individuell. Daher ist es wichtig, dass Ihre Berufshaftpflicht maßgeschneidert für Sie ist.

Unsere Empfehlung: Wählen Sie Ihre Branche oder Berufsgruppe aus. Sie gelangen direkt zur passenden Versicherung, die weit über den Standard hinausgeht und flexibel im Schutz erweitert werden kann. Den Beitrag für Ihre Berufshaftpflicht können Sie dann online berechnen und auf Wunsch direkt online abschließen:

Wählen Sie Ihre Tätigkeit und berechnen Sie Ihren Beitrag

Was deckt eine Berufshaftpflichtversicherung ab?

Eine Berufshaftpflichtversicherung hält Ihnen den Rücken frei, wenn Sie einer Schadenersatzforderung nachkommen sollen.

Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie durch ein Versehen oder einen Fehler Ihren Kunden oder jemand Unbeteiligten finanziell schädigen (Vermögensschaden). Fordert dieser nun, dass Sie für den Schaden aufkommen, springt die berufliche Haftpflichtversicherung ein:

  • Unsere Experten überprüfen, ob der Anspruch auf Schadenersatz berechtigt ist – falls Zweifel bestehen, erhalten Sie juristische Unterstützung von uns (passiver Rechtsschutz).
  • Sollte sich die Forderung als berechtigt herausstellen, übernimmt die berufliche Haftpflichtversicherung die Kosten. Das sind häufig Beträge in sechsstelliger Höhe.

Erweiterbar für noch mehr Sicherheit

Hiscox bietet verschiedene Möglichkeiten an, um die Berufshaftpflichtversicherung an Ihre Bedürfnisse anzupassen.
So lässt sich die Berufshaftpflichtversicherung für einen noch umfassenderen Schutz u.a. mit der Betriebshaftpflichtversicherung kombinieren.

Berufshaftpflichtversicherung

  • Absicherung gegen Schadenersatzansprüche aus Vermögensschäden.

Modul: Betriebshaftpflichtversicherung

  • Absicherung gegen Schadenersatzansprüche aus  Personenschäden sowie gegen Sachschäden.

Wer braucht eine Berufshaftpflicht?

Empfehlenswert ist eine Berufshaftpflicht für alle Branchen und Berufe. Vermögensschäden sind beispielsweise ein großes Risiko im Berufsalltag eines Beraters. Häufige Fehlerquellen sind Beratungsfehler, Bewertungsfehler, Rechenfehler, Messfehler, Vertauschen, Verlust, Analysefehler und Instruktionsfehler. Davor schützt Sie bei der Unternehmensberater-Versicherung das Basismodul Berufshaftpflicht.

Aber auch in zahlreichen weiteren Branchen ist eine Berufshaftpflicht sinnvoll – beispielsweise eine Haftpflicht für IT-Dienstleister, Fotografen, Journalisten oder Handwerker. Für andere, bestimmte Berufsgruppen ist dieser Haftpflicht-Schutz sogar vorgeschrieben. Schon ein kleiner Fehler kann existenzbedrohende Folgen haben – eine Berufshaftpflicht hält Ihnen den Rücken frei. Denn Schadenersatzansprüche liegen oft im sechsstelligen Bereich.

Ein Mann und eine Frau machen sich im Büro Gedanken und schauen auf einen PC-Monitor

Fragen rund um die Berufshaftpflichtversicherung

Welche Schäden sind mit der Berufshaftpflichtversicherung versichert?

Die Berufshaftpflichtversicherung versichert Vermögensschäden zum Beispiel:

  • Verpasste Projektfrist: Sie sind krank und können ein Projekt nicht fristgerecht abschließen. Ihr Kunde macht Sie für seinen finanziellen Schaden verantwortlich.
  • Falscher Rat: Auf Basis Ihrer Empfehlung trifft Ihr Kunde eine falsche geschäftliche Entscheidung. Die Kosten und Umsatzeinbußen sollen Sie übernehmen.
  • Urheberrechtsverletzungen: Als Webdesigner integrieren Sie Videos in die Website Ihres Kunden. Ihnen ist dabei allerdings nicht bewusst, dass Sie dafür keine Genehmigung des Urhebers haben – dieser fordert Schadenersatz.
  • Verletzung der Geheimhaltungspflicht: Als Personalberater teilen Sie einem Bewerber den Grund der Absage mit. Der Bewerber verklagt Ihren Auftraggeber wegen Diskriminierung. Ihr Auftraggeber verlangt Schadenersatz wegen Verletzung der Geheimhaltungspflicht.

Welche Schäden sind mit der Berufshaftpflichtversicherung nicht versichert?

Eine Berufshaftpflichtversicherung greift nicht bei Personenschäden. Ebenso besteht kein Versicherungsschutz bei Sachschäden sowie bei sogenannten Vermögensfolgeschäden – das sind finanzielle Folgeschäden aus einem Personen- oder Sachschaden. Diesen Schutz bietet eine Betriebshaftpflicht.

Hiscox bietet die Berufshaftpflichtversicherung in Kombination mit der Betriebshaftpflichtversicherung an – diese Versicherungen ergänzen sich optimal.


Welche Vorteile bietet Ihnen die Hiscox Berufshaftpflichtversicherung?

Hiscox bietet Ihnen eine maßgeschneiderte Berufshaftpflicht mit vielen Vorteilen: 

  • Flexible Deckungssumme wählbar in Stufen bis 2 Millionen Euro
  • Leistungsumfang maßgeschneidert für Ihre Branche und Tätigkeiten
  • All-Risk-Bedingungen – was nicht ausgeschlossen ist, ist versichert
  • Folgeschäden und vertragliche Haftpflichtansprüche sind mitversichert
  • Kompetente Beratung im Schadenfall (nationales & internationales Expertennetzwerk)
  • Berufshaftpflicht für alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens

Gut zu wissen: Auf Wunsch können Sie Ihre Versicherung gegen einen kleinen Aufpreis erweitern und sich auch gegen Personen- und Sachschäden absichern. Darüber hinaus lässt sich der Schutz gegen Cyber-Schäden und/oder auch eine Inhaltsversicherung in einem Vertrag abschließen.


Was kostet eine Berufshaftpflichtversicherung?

Wichtig vorweg: Ihre Berufshaftpflicht muss genau die speziellen Risiken Ihres Unternehmens oder Ihrer freiberuflichen Tätigkeit decken – ob als Unternehmensberater oder Dienstleister, im Bereich IT, Marketing oder Journalismus. Nach Risiko und Deckungssumme richtet sich der Preis. Das bedeutet aber nicht, dass eine Berufshaftpflicht teuer ist.

So können Sie zu günstigen Konditionen Ihren Versicherungsschutz flexibel erweitern und benötigen zum Beispiel keine Extra-Betriebshaftpflichtversicherung oder Inhaltsversicherung mehr. Auch erhalten Sie in den ersten 12 Monaten nach Ihrer Unternehmensgründung einen Rabatt. Beispiel: Schon ab 13,87 Euro monatlich (zzgl. Versicherungssteuer) erhalten etwa Coaches eine Berufshaftpflichtversicherung.

Hier können Sie Ihren individuellen Beitrag berechnen.


Ab wann braucht man eine Berufshaftpflichtversicherung?

Eine Berufshaftpflichtversicherung sollten Sie abschließen, sobald Sie beginnen freiberuflich zu arbeiten oder eine Firma gründen. Denn ab diesem Zeitpunkt tragen Sie zahlreiche berufliche Risiken. Damit Sie Ihr Geschäft wegen hohen Schadenersatzforderungen nicht ungeplant aufgeben müssen, sollten Sie sich frühestmöglich absichern. Einige Auftraggeber können zudem einen Versicherungsnachweis von Ihnen verlangen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Berufshaftpflicht und Betriebshaftpflicht?

In der Regel – und auch bei Hiscox – liegt der Unterschied zwischen einer Berufshaftpflicht und Betriebshaftpflicht im Versicherungsschutz: In der Berufshaftpflichtversicherung sind reine Vermögensschäden versichert. Deshalb ist oft auch von einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung die Rede. Hingegen wird eine Versicherung für Personen- und Sachschäden als Betriebshaftpflicht bezeichnet.

Das sagen unsere Kunden über uns

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch

Sie haben Fragen zu unserer Berufshaftpflichtversicherung und wünschen eine persönliche Beratung? Gerne nehmen wir uns die Zeit und stehen Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Alternativ können Sie sich auch gerne an einen Makler vor Ort wenden.

089 21 76 66 9117

von Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr


oder nutzen Sie unseren komfortablen Rückrufservice