Vorfreude pur! Wir stehen in den Startlöchern für das Roßfeldrennen vom 23. bis 25. September und bereiten unsere historischen Fahrzeuge auf ihren großen Moment vor. Wie weit wir bisher sind, sehen Sie hier:

Wie alles begann…

Mit Rainer. Unser Oldtimer-Liebhaber und -Sachverständiger Rainer Peukert hat uns mit seiner Begeisterung für das Roßfeldrennen angesteckt: Die über 150 historischen und teils seltenen Fahrzeuge, die bei der Rallye mitfahren. Der besondere Flair der 1960er Jahre. Die Bergkulisse der Berchtesgadener Alpen.

Und nicht zuletzt gibt für uns der soziale Charakter der Veranstaltung den Ausschlag, dass wir von Hiscox als Sponsor für den Edelweiß Bergpreis  teilnehmen. Denn die Erlöse – unter anderem von der Tombola – werden der Lebenshilfe für geistig Behinderte, Berchtesgadener Land e.V. gespendet.

Preview Roßfeldrennen 2016
Roßfeldrennen 2013: Unser Oldtimerliebhaber Rainer Peukert fährt in seinem Fiat 509 S von 1927 die Rallye mit. © Herbert Steves

Wie wir uns vorbereiten…

Mit Restaurierungen. Rainer Peukert bringt extra für unseren Stand im Fahrerlager seinen historischen Renntransporter mit. Die kaputte Kupplung ist inzwischen repariert und der Transporter wieder startklar für die Fahrt ins rund 400 Kilometer entfernte Berchtesgaden.

Im Fahrerlager wird unser Renntransporter fast nicht zu übersehen sein. Haben Sie ihn entdeckt, sind Sie natürlich herzlich eingeladen: Kommen Sie gerne zu unserem Stand und stärken Sie sich mit Getränken und kleinen Snacks.

Preview Roßfeldrennen 2016
Diesen Renntransporter von 1969 holen wir extra für das Roßfeldrennen aus der Garage. © Harald Dietz

 

Außerdem gehen wir selbst an den Start! Wir werden mit einem Abarth Mono Mille und einem Chevrolet Camaro Z 28 das Roßfeldrennen mitfahren.

Bis dahin müssen noch die Bremsen des Camaro geprüft und bei Bedarf ausgetauscht werden – wir möchten auf der Passstraße mit bis zu 13 Prozent Gefälle sicher unterwegs sein.

Preview Roßfeldrennen 2016
Diese Schmuckstücke von Rainer Peukert sind 2016 dabei: Ein Abarth Mono Mille von 1963 und ein Chevrolet Camaro Z 28 von 1968. ©Hiscox

Wo Sie uns treffen können…

Ab Freitag, 23. September. Unsere Oldtimer sind erstmals am Freitag ab 12 Uhr in Berchtesgaden bei der Willkommensfeier mit Fahrzeugabnahme und -präsentation zu sehen. Am Samstag und Sonntag nehmen wir an den Besichtigungs- und Demonstrationsläufen des Roßfeldrennens teil:

Samstag, 24. September und Sonntag, 25. September, jeweils:

  • 10:00 Uhr: Start zum Besichtigungslauf
  • 12:30 Uhr: Start zum ersten Demonstrationslauf
  • 15:00 Uhr: Start zum zweiten Demonstrationslauf

Weitere Details zum Ablauf finden Sie im Roßfeldrennen-Programm.

Autorin: Barbara Schweigert