Bereits zum 20. Mal findet dieses Jahr die europäische Leitkonferenz zu Mustern und Mustersprachen in der IT statt. Diese ist u.a. aus dem bekannten Buch „Entwurfsmuster. Elemente wiederverwendbarer objektorientierter Software“ hervorgegangen.

Das Besondere an der Konferenz ist die einzigartige Atmosphäre und die kooperative Herangehensweise. So ist die Nutzung von Smartphones während der Konferenz verpöhnt und der Zugang zum Internet für die meisten Teilnehmer unnötig. Der digitale Alltag bleibt vor der Tür und der Kopf ist frei für Themen jenseits des täglichen Horizonts.
Zu Beginn der Konferenz gruppieren sich die Teilnehmer zu einzelnen Workshops. Diese haben unterschiedliche Schwerpunkte wie

  • Softwarearchitektur
  • Agile Entwicklung und Coaching
  • Webentwicklung und Datenverarbeitung in der Cloud
  • Mobile Anwendungsentwicklung
  • Bildung und Zusammenarbeit
  • Unternehmertum und Organisation
  • Embedded Systems
  • Software-Qualität
  • Anforderungsmanagement
  • Mensch-Maschine-Interaktion

 

Anschließend werden drei Tage lang die Papers der Teilnehmer diskutiert. Das besondere Diskussionsformat ermöglicht auch Teilnehmern ohne eigenes Paper den Zugang zu sehr viel Erfahrung und neuen Perspektiven.

Die meisten Papers verwenden dabei das Pattern-Format. Dies ermöglicht eine strukturierte Herangehensweise an eine Problemstellung. Zunächst wird das Problem beschrieben und die Aspekte, die dieses Problem besonders komplex machen.

Anschließend wird eine Lösung beschrieben, die sich zur Beseitigung des Problems bewährt hat. Anders als bei regulären Texten legt der Muster-Ansatz ein besonderes Augenmerk auf die Konsequenzen, die eine Lösung hat. Aus diesen ergeben sich unter Umständen neue Herausforderungen.

Neben den Workshops gibt es noch weitere Formate wie Fokusgruppen und Open Spaces, die sich u.a. mit dem Finden neuer Muster beschäftigen.

Die gesamte Konferenz sowie auch die Abendgestaltung finden auf dem malerischen Gelände des Kloster Irsee statt. So trifft man auch außerhalb der festen Programmpunkte ständig interessante Gesprächspartner und es ergeben sich zahlreiche Gelegenheiten zum interdisziplinären Austausch.

Die EuroPLoP ist eine internationale Community aus erfahrenen IT- und Muster-Experten, Forschern und Innovatoren. Dabei spielt der Hintergrund der einzelnen Teilnehmer keine Rolle. Was zählt sind die Beiträge zur Diskussion.

Zum 20. Jubiläum sind darüber hinaus einige besondere Attraktionen geplant, die das kollaborative und sehr produktive Klima weiter unterstützen werden.